Schlagwort-Archive: charity

10. Jahre Erbach-Michelstädter Golfstadtmeisterschaften erzielen Rekorderlös für die Kindergärten

Im zehnten Jahr der traditionellen Golfstadtmeisterschaften erzielen der Golfclub Gut Sansenhof und der Kiwanis Club Erbach/Odenwald 6.500 € für die städtischen Kindergärten.

Schlechte Wettervorhersagen, Ferien und andere große Turniere im Odenwald taten dem Zuspruch der Stadtmeisterschaften keinen Abbruch. Über 60 Spieler trafen sich am 02. Juli auf der Golfanlage Gut Sansenhof bei Vielbrunn um ein beachtliches Jubiläum zu feiern, wieder dabei waren auch wieder Gäste aus Österreich, den Niederlanden, Maintal und vom Niederrhein. Seit dem ersten Turnier, durch das Sansenhofmitglied Erika Kober ins Leben gerufen im Jahre 2008, konnte man bereits fast 25.000 € Spenden und Sponsorengelder sammeln, eine Summe die nun eine stolze Drei am Anfang hat. Bereits zum vierten Mal teilte sich das Team des Golfclubs die Organisation mit dem Kiwanis Club Erbach/Odenwald der die schöne Anlage mit einer Vielzahl von Bannern lokaler aber auch internationaler Unternehmen verzierte. Durch diese vielen Sponsorengelder war es möglich 6.500 € an die Schirmherren des Turniers, Bürgermeister Harald Buschmann aus Erbach und Bürgermeister Stephan Kelbert aus Michelstadt zu überreichen. Bei der Siegerehrung bedanken sich die beiden Bürgermeister bei dem Orgateam und den vielen Helfern die das Turnier möglich gemacht hatte. Golfclub Präsident Harald Englert und Kiwanis Präsident Dipl. Ing. Jörg Thiemer fanden für die wieder reibungslose Zusammenarbeit ebenfalls warme Worte und hofften auf ein Wiedersehen der vielen Spieler auch im nächsten Jahr.

Aus sportlicher Sicht gab es jedoch auch einige gute Ergebnisse zu verzeichnen. Stadtmeister der Herren wurde Heiko Schneider mit 28 Bruttopunkten, beiden Damen setzte sich Hildegard Lautenschläger mit 22 Bruttopunkten durch

Der Wanderpokal der Städte landete dieses Jahr nach 2 Jahren Abwesenheit wieder in der Kreisstadt worüber sich Bürgermeister Harald Buschmann sichtlich freute.

Im nächsten Jahr startet das Turnier in das zweite Jahrzehnt seit dem Bestehen und schon jetzt ist klar dass die erfolgreiche Zusammenarbeit beider Vereine unverändert fortgesetzt wird.

Hier der Link zum Artikel bei Echo-Online

 
Vielen Dank auch an unsere vielen Sponsoren die dieses Ergebnis erst möglich gemacht haben:

bärenelefanten sparkasse
kerstin kraus wohgefühl
Zurich_CMYK logo_ziesler
ZAK_Logo_2c20140305-25665-1nc88rr
steg logo_schlossparfuemerie
dasbett Unbenannt-1
   

Drei „R“ für einen guten Zweck

Unter dem Motto „Rehgulasch, Rotkraut und Rotwein“ lud der Kiwanis Club Erbach/Odenwald am 25. September zu einem Charity Rehessen in das Kirchencafé „Zum Bären“ ein.

websiteDas gute Wetter und über 25° Außentemperatur passten zwar nicht ganz zum ersten Charity Wildessen des KC Erbach/Odenwald, doch ansonsten passte an diesem Abend alles. Fast 50 Gäste genossen drei Gänge rund um das „Odenwälder Reh“ bei toller Stimmung und der ungebrochen wunderschönen Atmosphäre in dem alten Erbacher Gasthaus. Kiwanier Moritz Krellmann brachte die Idee ins Spiel und kümmerte sich um die Beschaffung des Rehs, Hauptorganisator Manfred Uhrig und sein bewährtes Bärenkochteam waren für die reibungslose Umsetzung verantwortlich. Präsidentin Nina Schütz, für die das Rehessen die letzte offizielle Veranstaltung als Präsidentin darstellte, turnusgemäß wird das Amt Ende September weitergegeben, freute sich über den regen Zuspruch und hatte auch tolle finanzielle Ergebnisse zu präsentieren. Der ev. Stadtkindergarten darf sich über eine Spende von 550 € für die Neuanschaffung eines Klettergerüstes freuen, auch aus dem Erlös des gemeinsamen Spanferkelessens mit dem Lions Club Odenwald überreichte Nina Schütz außerdem einen Scheck über 1.000 € an das Kiwanische Großprojekt Eliminate. Ebenfalls aus dem Erlös des Spanferkelessens wurden 300 € an das Projekt „Flüchtlingspaten“ des Lions Club Odenwald gespendet. Lions Präsident Dr. Heinrich Fischer betonte die gute Zusammenarbeit zwischen den beiden Clubs und freute sich bereits sichtlich auf die nächsten gemeinsamen Events. Für die Kiwanier geht das aktuelle Geschäftsjahr zwar nun zu Ende, man ist dennoch schon mit voller Manpower in der Organisation der nächsten Events, wie das Muschelessen und der Mistelzweigverkauf. Natürlich durfte auch die Werbung für das Weihnachtskonzert „Freu` Dich auf Weihnachten“ nicht fehlen, wofür schon viele Karten verkauft sind.

Freu‘ Dich auf Weihnachten – Karten sind jetzt verfügbar!

advenkonzAb sofort startet der Kartenverkauf für unser Konzert „Freu‘ Dich auf Weihnachten“ welches wir gemeinsam mit der ev. Kirchengemeinde Erbach veranstalten.

Weitere Details zu Programm und Ablauf findet Ihr hier!

Wir freuen uns auf viele Besucher und schon jetzt auf ein tolles Weihnachtskonzert zugunsten der Brückenschule Erbach!

Muscheln4Charity – Frühling 2016

Muschelessen des Kiwanis Club Erbach/Odenwald erbringt 2000 Euro

Nun schon zum 5. Mal unter Kiwanischer Flagge fand am 23. Februar 2016 im Kirchencafé „Zum Bären“ eine Charity-Veranstaltung der besonderen Art statt. Unter dem Motto „Muscheln für einen guten Zweck“ bereiteten die zwei Hobbyköche Uwe Heckmann und Manfred Uhrig ein leckeres Muschel-Menü zu.

Die 63 Teilnehmer spendeten den Gästen großen Applaus für das leckere Mahl. Die Präsidentin des Kiwanis Clubs Erbach/Odenwald Nina Schütz bedankte sich bei allen Anwesenden für ihr Kommen, besonders aber bei den Sponsoren der Veranstaltung und die vielen Helfer, ohne die der Abend nicht möglich gewesen wäre. Die Veranstaltung wurde unterstützt durch Obst und Gemüse Stegmüller aus Erbach, die Firma Getränke Mohr aus Erbach, Odenwald Outdoor und die Zürich Versicherung aus Michelstadt sowie Manfred Uhrig. Ein großes Dankeschön der Kiwanier geht auch an die evangelische Kirchengemeinde, die dem Kiwanis Club immer wieder für seine Veranstaltungen das Kirchencafé zur Verfügung stellt.

Ein Teil der Einnahmen wurde am Abend in Form eines Schecks an Laura Wamsser als Vertreterin der evangelischen Kirchengemeinde Erbach für die Unterstützung der Jugendsegelreise übergeben. Die 1000 Euro sollen helfen, allen Kindern unabhängig vom Einkommen ihrer Eltern die Teilnahme an der Segelreise zu ermöglichen.

Weitere 1000 Euro gehen an das internationale Kiwanische Großprojekt ELIMINATE. Mit dieser Spende wird der Kiwanis Club Erbach/Odenwald als einer von 5 Modelclubs in Deutschland wieder einen entscheidenden Beitrag zum Gesamtspendenaufkommen Deutschlands für das internationale Projekt leisten. Das Projekt wird in Kooperation mit UNICEF geführt. Stefanie Uhrig als Presseverantwortliche für das Projekt im Kiwanis Distrikt Deutschland gab den Anwesenden einen Eindruck über die Ziele des Projektes und den aktuellen Stand.

Auch wenn so eine Veranstaltung große organisatorische Anstrengungen bedeuten, freut sich der Kiwanis Club Erbach/Odenwald schon jetzt auf das nächste Muschel-Essen im Herbst und hofft, wieder viele Interessierte Feinschmecker für den guten Zweck zu gewinnen.

Birgit Thiemer
Kiwanis Club Erbach/Odenwald

 

Muschelevent Herbst 2015

Kiwanis Club Erbach/Odenwald kocht für gute Zwecke

Am 13. Oktober 2015 war der Kiwanis Club Erbach/Odenwald schon zum 4. Mal zu Gast im Kirchencafé „Zum Bären“, um eine Charity-Veranstaltung der besonderen Art zu veranstalten.

Unter dem Motto „Muscheln für den guten Zweck“ bereiteten die zwei Hobbyköche Uwe Heckmann und Manfred Uhrig ein leckeres Muschel-Menü zu. 120 Kg Muscheln und 35 kg Gemüse verarbeiteten die Köche gemeinsam mit ihrem Helferteam. Auf Grund der großen Nachfrage zu diesem Event wurden die Gäste auf zwei Etagen bedient. So konnten dieses Mal 80 anstatt 50 Feinschmecker an dem Muschelessen teilnehmen.

Die  Präsidentin des Kiwanis Clubs Erbach/Odenwald Nina Schütz bedankte sich bei allen Anwesenden für ihr Kommen, besonders aber bei den Sponsoren der Veranstaltung, ohne die der Abend nicht möglich gewesen wäre. Die Veranstaltung wurde unterstützt durch die Sparkasse Odenwaldkreis, Obst und Gemüse Stegmüller aus Erbach, die Firma Getränke Mohr aus Erbach, die Zürich Versicherung aus Michelstadt,  die Firma Klinger aus Bad König, Bianca Della Bianca vom Studio WohlGefühl aus Schönnen sowie Manfred Uhrig aus Erbach. Ein großes Dankeschön der Kiwanier geht auch an die evangelische Kirchengemeinde, die dem Kiwanis Club immer wieder für seine Veranstaltungen das Kirchencafé zur Verfügung stellt und an das „Bärenteam“ und seine Helfer, die für die tolle Bewirtung aller Gäste sorgten.

Der Erlös der Veranstaltung wurde noch am Abend in Form von Schecks an die unterstützten Projekte übergeben. Der für die Kirchengemeinde vorgesehene Anteil wurde aus aktuellem Anlass an Kristin Bardonner als Vertreterin des Deutschen Roten Kreuzes Erbach für die Unterstützung der Flüchtlingshilfe weitergegeben. Die 500 Euro sollen helfen, vor allem Spezialnahrung für die vielen Kinder unter den Flüchtlingen zu kaufen.

Ein Betrag von 2000 Euro wurde an Frau Limberg von der UNICEF-Arbeitsgruppe Darmstadt für das internationale Kiwanische Großprojekt ELIMINATE übergeben, das gemeinsam mit der UNICEF durchgeführt wird.

Die Gäste waren am Ende der Veranstaltung satt und zufrieden. Auch wenn so eine Veranstaltung große organisatorische Anstrengungen bedeuten, freut sich der Kiwanis Club Erbach/Odenwald schon jetzt auf das nächste Muschel-Essen im kommenden Jahr und hofft, wieder viele interessierte Feinschmecker für den guten Zweck zu gewinnen.

Birgit Thiemer
Kiwanis Club Erbach/Odenwald

Hier der Artikel bei Echo-Online