Spiel, Satz, Sieg für den guten Zweck

Beim ersten Benefiztennisturnier in freier Luft kommen 3.000 € für wichtige Zwecke zusammen.

Bereits zum zweiten Mal musste das traditionelle Hallenturnier des Lions Club Odenwald (LC) und des Kiwanis Club Erbach/Odenwald (KC) im Frühjahr pandemiebedingt ausfallen. Zwar konnte trotzdem eine Spende für die Brückenschule generiert werden, doch nun war es wieder Zeit den Schläger zu schwingen. Als der Tennisclub Blau-Rot Erbach e. V. (TCBR) anbot, die Anlage für ein Sommerturnier zu nutzen, wurde nicht lange gefackelt. Klar war schnell, dass das Turnier in der Wiesenmarktszeit auch die entsprechende Ausstattung haben musste: Schmuckerbier aus dem Holzfass und die beliebten Original Schinderhannes Schwenksteaks boten einen passenden Rahmen am Samstag dem 24. Juli, Wiesenmarktssamstag halt.

Die Organisatoren Ulrich Schwöbel (TCBR), Peter Jöckel (LC) und Manfred Uhrig (KC) freuten sich über den Erlös für den guten Zweck: Ganze 3.000 € konnten durch viele Sponsoren, Teilnehmerbeträge und Spenden zusammengetragen werden.
So konnte sich Sandra Veigl von der Beratungsstelle für Erziehung Odenwald über einen Scheck über 2.500 € für einen Elternworkshop zum Thema Mobbing freuen – ein Vorhaben, das sehr gut in die Gewaltpräventionsprojekte von Kiwanis Deutschland passt. Kurz vor dem Turnier entschieden die beteiligten Clubs, weitere 500 € aus dem Erlös an den Kiwanis Club Nordeifel e. V. zu spenden, in dessen Ort durch die Flutkatastrophe nicht nur Schulen und Kindergärten in Mitleidenschaft gezogen wurden, auch das Jugendzentrum wurde extrem beschädigt. „Es war und klar, dass wir auch bei unseren Veranstaltungen aktiv werden müssen, um den Menschen dort schnell und unkompliziert zu helfen“, war sich das Orgateam einig.

Sportlich ging es bei dem spaßigen Doppelturnier richtig rund. Bei der Jugend belegte Alina Luft den ersten Platz, bei den Damen 1 teilten sich Jutta Wamsser und Andrea Hegele den Sieg. Silke Reimer gewann in der Kategorie „Damen 2“. Sieger der Herren waren Max Pilger (Herren 1) und Tom Weyrauch (Herren 2).

Erster Kreisabgeordneter Oliver Grobeis bedankte sich bei den Präsidenten der Clubs Ulrich Schwöbel (TC), Dipl. Ing. FH Ulrich Demuth (LC) und Dr. Jan Frischmann (KC) und natürlich bei dem Orgateam für das starke Engagement für die Kinder und Jugendlichen in der Region und darüber hinaus. Mit dem Tennisturnier endet der sportliche Sommersprint der Wohltätigkeitsevents im Odenwald. Gemeinsam mit den beiden Golfturnieren in Brombachtal und Vielbrunn kamen in 35 Tagen über 25.000 € zusammen.

Lions-Kiwanis Benefiztennisturnier

Auch 2021 vereinen der Lions Club Odenwald und der Kiwanis Club Erbach/Odenwald die Kräfte für einen guten Zweck!

Am 24. Juli findet das traditionelle Benefiztennisturnier statt. Dieses Mal aber, aufgrund von Corona in Zusammenarbeit mit dem Tennisclub Blau-Rot Erbach und auch im Freien auf deren Anlage!

Eingeladen sind wieder alle Menschen die wissen an welchem Ende sie den Tennisschläger anfassen müssen. Gespielt wird Doppel, in drei-vier Runden á 30 Minuten. Die Paarungen werden möglichst fair ausgelost, aber der Spaß und der soziale Aspekt stehen im Vordergrund.

In diesem Jahr geht der Erlös an die Kinder- und Jugendhilfe im Odenwaldkreis zur Finanzierung von Workshops in denen Eltern lernen mit dem Thema Mobbing umzugehen.

Mitspiel lohnt sich, denn wir haben wie immer viele tolle Preise!

Unten findet Ihr den Link zum Download des Flyers!

Anmeldungen nehmen wir unter info@kc-erbach.de oder 0172 – 636 4004 entgegen.

Tennisturnier_Flyer_2021 <= Hier könnt Ihr den Flyer herunterladen!

Die 7 als Glückszahl

Dr. Jan Frischmann (Kiwanis), Harald Englert (Sansenhof), Janine Matica (KiTa Würzberg), Bianca Kindlein und Frau Naas (beide KiTa Kunterbrunt) mit dem wunderhübschen Spendenscheck

Zum 13. Mal trafen sich auf dem Golfclub Gut Sansenhof Golfer aus Erbach und Michelstadt, sowie auch viele externe Spieler um gemeinsam für den guten Zweck zu spielen. Die Golf Stadtmeisterschaften sind seid vielen Jahren eine feste Größe im Odenwälder Turnierkalender, aber erst seit 7 Jahren wird das Turnier maßgeblich vom Kiwanis Club Erbach/Odenwald organisiert. Die Zahl 7 sollte am 04. Juli noch eine besondere Rolle spielen.

Über 50 Teilnehmer waren dabei, den Wettervorhersagen zum Trotz, ausgerüstet mit Regenschirmen, Jacken und Handtüchern. Glücklicherweise war Petrus an dem Tag auf der Seite der Golfer, alle Gewitterzellen machten einen Bogen um die Golfanlage. Lediglich der ein oder andere Schauer brachte ein wenig Abkühlung. Wie immer wurden die Spieler gut versorgt, an zwei Verpflegungsstationen wurden Kaffee, Kuchen, Brötchen und auch das ein oder andere gekühlte alkoholische Getränk ausgegeben.

Bei der Siegerehrung konnte Spielführerin Barbara Peters dann einige tolle Ergebnisse verkünden, die Stadtmeisterschaften der Spieler*innen waren nicht nur beide aus Erbach, sondern auch noch aus der gleichen Familie. Bei den Herren setzte sich Constantin Schwöbel durch, bei den Damen seine Mutter Petra Schwöbel. Besonderes Augenmerk liegt natürlich immer auf der Mannschaftswertung. In einem knappen Rennen konnte der Wanderpokal mit 418 gegen 415 Nettopunkten nach drei Jahren wieder von der Stadt Michelstadt entegegengenommen werden.

Die Präsidenten der beiden ausrichtenden Clubs Harald Englert (Sansenhof) und Dr. Jan Frischmann (Kiwanis) bedanken sich bei allen Helfern, es waren fast 20 Kiwanis im Einsatz, den Teilnehmern und dem Orgateam für die hervorragende Organisation. Orgateamleiter Stefan Uhrig (Kiwanis) hob die über 30 Sponsoren und Unterstützer hervor sowie die vielen Gaststätten und Geschäfte die die Preise gespendet hatten. Die Pandemie hatte die Sponsorensuche nicht enfach gemacht, doch am Ende war die Resonanz überwältigend.

Erster Kreisabgeordneter Oliver Grobeis bedankte sich ebenfalls für das vielseitige Engagement des Kiwanis Clubs, der nach fast 18 Monaten nun wieder richtig durchstartet.

Am Ende fehlte nur noch eines, der Spendenscheck. Diesmal gestaltet von der grünen Gruppe der KiTa Kunderbunt. Und da war sie wieder, die „7“. Mit 7.777 € konnte das Ergebnis aus 2019 nochmal getoppt werden. Die Vertreterinnen der KiTas Würzberg und Kunderbunt in Erbach waren überwältigt von dem tollen Betrag, der zwischen den Städten gleich aufgeteilt wird. Frau Kindlein aus Erbach versprach, dass der Anteil wieder für die Sprachförderung angewandt wird, während die KiTa in Würzberg mit dem Geld die Außenspielanlagen renovieren möchte. Beides Projekte die gerade in Pandemiezeiten sehr wichtig sind.

Somit schließt sich die Golfsaison im Kiwanis Club Erbach/Odenwald nach 2 tollen Golfwochenenden. Weiter geht’s am 24. Juli mit dem Lions Kiwanis Benefiztennisturnier!

Hier finden Sie unsere Sponsoren, einige Eindrücke aus dem Turnier weiter unten.

14.500 Euro für die Odenwälder Kinderkrebshilfe

Endlich wieder aktiv sein, endlich wieder etwas tun! So schön und effektiv online-Veranstaltungen in den letzten Monaten waren – es ist doch etwas ganz anderes, vor Ort mit vielen Menschen gemeinsam zu organisieren, zu spielen und Spaß zu haben.

Das Lions-Kiwanis-Golfturnier im Golfclub Odenwald war zudem ein voller Erfolg: 14.500 Euro kamen für die Kinderkrebshilfe Odenwald e.V. zusammen. Trotz der Hitze hatten sich 47 Golferinnen und Golfer eingefunden und die 18 Loch mit den kleinen weißen Bällen gemeistert.

Wie immer bei diesem Turnier ging es vorrangig um den Spaß. Dafür sorgte auch das gut mit Getränken, Kuchen und Fleischkäs-Brötchen bestückte Halfway-House.

Es war deutlich zu spüren, wie glücklich alle Anwesenden über das Turnier waren: Endlich wieder gemeinsam golfen. Zwar unter Beachtung der Corona-Regeln, aber immerhin. Auch bei der Siegerehrung auf der Terrasse des Clubhauses herrschte eine fröhliche Stimmung. Besondere Begeisterung kam auf, als die Lions und Kiwanis den Scheck an die Kinderkrebshilfe Odenwald e.V. überreichten. Volker Scheuermann bedankte sich bei allen Teilnehmenden und dem Orga-Team unter der Leitung von Manfred Uhrig (Kiwanis) und Jörg-Tom Ulm (Lions). Einen Blumenstrauß gab es für Ingrid Ulm, die sich seit vielen Jahren um das Halfway-House kümmert.

Auch wenn es nicht im Vordergrund stand: Natürlich wurden auch die Siegerinnen und Sieger verkündet. Die Brutto-Preise gingen in diesem Jahr an Marijke Wettberg-Vermunt und Stefan Uhrig. Zudem gab es Preise für die Gewinner*innen der Netto-Wertungen und die Sonderwertungen Longest Drive und Nearest to the Pin. Wer bei der Siegerehrung keinen Preis gewonnen hatte, könnte sich trösten: Nach dem Turnier gab es genügend Lose zu kaufen, um einen oder mehrere der insgesamt 100 Gewinne zu ergattern.

Während wir uns noch über das gelungene Turnier freuen, läuft die Planung für das nächste bereits. Am 4. Juli fliegen die Bälle wieder, diesmal im Golfclub Gut Sansenhof bei den Stadtmeisterschaften zwischen Erbach und Michelstadt. Der Erlös geht dann an die städtischen Kindergärten, und der KC Erbach/Odenwald freut sich bereits darauf, viele Spieler*innen beim Turnier selbst und an den zwei Halfway-Häusern zu begrüßen. (Hinweis für Interessierte: Die Stadtmeisterschaften sind vorgabewirksam.)

Neuer Vorstand des Kiwanis Club Erbach/Odenwald gewählt

Trotz Corona können sich sowohl der Club als auch der Förderverein des Kiwanis Club Erbach/Odenwald auf einen neuen Vorstand freuen. Während die neue Besetzung des Fördervereins sofort übernimmt, findet im Club die Amtsübergabe wie gewohnt im Oktober statt.

Per Briefwahl stimmten die Kiwanis-Mitglieder für die Entlastung der Vorstände und für die neuen Kassenprüfer. Präsident Dr. Jan Frischmann, der bedingt durch Corona zwei Jahre den Vorsitz des Clubs innehatte, übergibt im Oktober an Bettina Kienberger. An ihrer Seite wird Dr. Stefanie Uhrig Vize-Präsidentin, Laura Wamsser wurde erneut als Sekretärin des Clubs bestätigt und Birgit Thiemer bleibt als Schatzmeisterin sowohl dem Club als auch dem Förderverein erhalten. Das Team des Clubs wird vervollständigt von Heinz-Peter Aulbach als Chairman Growth, Manfred Uhrig als Chairman Activity und Jörg Thiemer als Chairman Charity. Jörg Thiemer übernimmt zudem den Vorsitz des Fördervereins, Heinz-Peter Aulbach bleibt zweiter Vorsitzender, neu hinzu kommt im Vorstand des Fördervereins Kristin Müller als Schriftführerin.

Nina Schütz, die bereits in diesem Kiwanis-Jahr als Vize-Governor dem Vorstand von Kiwanis Deutschland angehört und ab Oktober für das Amt der Governor-elect vorgesehen ist, freute sich über den reibungslosen Ablauf der ungewohnten Briefwahlen. „Wir sind froh, wenn im nächsten Jahr die Wahlen wieder bei einer Mitgliederversammlung stattfinden können. Aber besonders dank unseres Wahlleiters Moritz Krellmann hat es auch so wunderbar geklappt“, so Schütz. Noch liegen einige Events vor dem amtierenden Club-Vorstand, bis dann im Oktober die neu gewählten Vertreter übernehmen. Das nächste Highlight kommt bereits am 4. Juli mit den Stadtmeisterschaften von Erbach und Michelstadt im Golfclub Gut Sansenhof, gefolgt vom Benefiz-Tennisturnier am 24. Juli auf der Anlage des TC Blau-Rot Erbach.