Wein, glückliche Kinder und Odenwälder Zusammenhalt

Bei der ersten Kiwanis Weinprobe unter dem Motto Wine4Charity kommen 1.000 EUR für den guten Zweck zusammen.

Nach 9 Destillatproben versuchte sich der Kiwanis Club Erbach/Odenwald Anfang Juni das erste Mal an einem Getränk, welches zwar weniger Prozente hat, aber dafür mehr Anhänger, dem Wein. 30 Teilnehmer*innen versammelten sich am 8. Juni im Michelstädter Innenstadtcafé Middenoi um sich von der Winzerin Eva Pauser-Brand, vom gleichnamigen Weingut, und dem Kellermeister Matthias Schanz durch 5 Weine und 2 Sorten Winzersekt führen zu lassen. Dabei durften auch Details und Anekdoten aus dem Alltag einer Winzerin nicht fehlen. Begleitet wurde die Probe von Stephanie Nißlmüller von der Erbacher Weingarage, die den Direktvertrieb des Weingutes im Odenwald leitet und die Probe maßgeblich mitorganisiert hat. Kiwanis Past-Governorin Nina Schütz erklärte in ihrer Begrüßung die Verwendungszwecke für den Erlös der Probe. Zum einen möchte man im nächsten Schuljahr wieder das Gewaltpräventionstheaterstück Geheimsache Igel an drei Grundschulen im Odenwälder Kreisgebiet finanzieren, zum anderen wird der international tätige Kiwanis Children’s Fund unterstützt, der unzählige Kinder- und Jugendprojekte weltweit unterstützt. Beide Projekte können durch die erfolgreiche Probe mit je 500 Euro bedacht werden. Wie das bekannte Drehbuch der Kiwanisproben vorgab, rundete ein leckeres Buffet der Gastgeberin im Middenoi, Herta Walther, das Programm der Weinprobe ab. Orgaleiter Stefan Uhrig bedankte sich im Anschluss an die überaus aufschlussreiche Probe bei allen Protagonisten des Abends mit ein paar Kleinigkeiten. Besonders hob er hervor, dass solche Veranstaltungen ohne den Zusammenhalt im Odenwald nicht zu stemmen wären. Da es sich bei den Proben nie um Verkaufsveranstaltungen handele und der gute Zweck im Vordergrund stehe, sei man bei Kiwanis immer auf das Wohlwollen der lokalen Firmen und Institutionen angewiesen. Die Weinprobe sei ein weiteres Beispiel dafür, dass man sich im Odenwald aufeinander verlassen kann, etwas Gutes für die heimischen Kinder tun könne und gleichzeitig nicht das Wohl der Kinder weltweit aus den Augen verliere.
Der volle Kiwaniskalender ruht nicht lange, so steht am 15. Juni das Golfturnier für die Kinderkrebshilfe in Brombachtal an, und 3 Wochen später, am 7. Juli, schon das Golfturnier für die Kindergärten auf dem Golfplatz des Gut Sansenhof.

16. Offene Golf-Stadtmeisterschaften

Am 7. Juli 2024 ist es wieder soweit. Zum 16. werden die Offenen Golf-Stadtmeisterschaften Erbach-Michelstadt auf der Golfanlage des Golfclubs Gut Sansenhof ausgetragen.
Der Erlös geht wie immer an die städtischen Kindergärten für Anschaffungen die im normalen Budget nicht möglich sind.

(mehr …)

Lions-Kiwanis Benefizgolfturnier

Am 15. Juni ist es wieder soweit. Der Lions Club Odenwald und der Kiwanis Club Erbach/Odenwald schlagen ab für einen guten Zweck!

Auf der Landschaftsgolfanalge des Golfclub Odenwald wird seit über 20 Jahren das Golfturnier für den Verein für krebskranke Kinder Odenwald e. V. ausgetragen. Bereits im sechsten Jahr wird das Turnier von dem ältesten und jüngsten Service Club im Odenwald ausgerichtet. Das Turnier beginnt um 09:30h mit Teestart.

(mehr …)

Tische für unsere Zukunft

Als Eltern von kleinen Kindern hat man auf Märkten zum Mittagessen meist ein Problem. Möchte man als Familie was Essen muss man erstmal mühselig einen Platz suchen, bei dem die ganze Familie die Pommes auch ordentlich essen kann. Stehtische sind nichts für die Kleinen, auf Bänken müssen die Eltern meistens Getränke und Pappteller auf den Knien balancieren.

Hier kommen nun der Verein Lebenswert Odenwald e. V. und der Kiwanis Club Erbach/Odenwald ins Spiel. Wir haben gemeinsam ein Projekt gestartet, dass es allen einfach machen soll, gemeinsam zu essen. Kinderklapptische! Diese praktischen kleinen Holzklapptische können für die Kinder dort aufgestellt werden, wo auch die Erwachsenen einen Stehtisch finden. Schnell aufgeklappt sind die Tische sofort einsatzbereit. Ist das Essen fertig, bringt man den Tisch einfach an die Essbude zurück, oder gibt ihn an die nächste Familie weiter. Sucht einfach bei den Märkten nach den Logos der beiden Vereine und fragt die Standbesetzung nach dem Kinderklapptisch.

Schon jetzt stehen zwei Einsatztermine für unsere Tische fest

21. April 2024 – Erbacher Frühlingsmarkt
27. April 2024 – Erbacher Schlossmarkt
28. April 2024 – Andere Länder, andere Fritten in Michelstadt

    Wir wünschen euch allen guten Appetit!

    Zitrone und Salz haben nichts mit Tequila zu tun

    Wenn man an Tequila denkt, haben die meisten Menschen, die dem Alkohol nicht abgeneigt sind, eine Geschichte parat, warum man das Zeug nicht mehr trinkt. Die Flaschen mit dem roten oder goldenen Hut, die wahlweise mit Orange und Zimt oder eben Zitrone und Salz verköstigt werden, haben da nicht gerade den besten Ruf. Kein Wunder, so lernten die Teilnehmer*innen an der Probe, so besteht die bekannteste Tequilamarke Deutschlands nämlich nur zu 51% aus dem wertvollen Agavenschnaps aus Mexiko, und ist somit eher Mischgetränk als Tequila. Doch es gibt auch hochwertige Getränke die vollständig aus dem südamerikanischen Spargelgewächs hergestellt werden, und auch dort vor Ort in Mexiko. Und um diese 100% Agave-Tequila ging es am Samstagabend im Erbacher Restaurant Meraki.

    (mehr …)