Veröffentlichung

Vieles steht still, trotzdem geht es weiter

Veröffentlicht am

Online-Meetings, abgesagte Events, so sieht gerade der Alltag des KC Erbach/Odenwald aus. Trotzdem tun wir, was wir können:
Dank großzügiger Unterstützer, die eigentlich bei den Golf-Stadtmeisterschaften des Golfclub Gut Sansenhof vertreten sein wollten, können wir 300 Euro an die städtischen Kindergärten spenden. Wir sind sicher, dass das Geld gut angelegt wird, sobald der Kita-Betrieb wieder zur Normalität zurückkehrt.


Außerdem haben wir zwei weitere Spenden beschlossen, für Projekte, die uns sehr am Herzen liegen: Casa Verde, ein Heim für Straßenkinder in Peru, und Abaana Afrika, ein Verein, der eine Schule in Uganda betreibt. An beide Projekte haben wir bereits vor kurzem gespendet, um bei der Bewältigung der Corona-Krise zu helfen. Nun wird die Situation in Peru immer schwieriger. Das Personal ist teilweise im Heim eingezogen, um die Betreuung der Kinder sicherzustellen. Schule gibt es vor Allem über das Fernsehen, die Kinder arbeiten mit teilweise sehr alten Computern oder Notebooks. Dank den Maßnahmen von Volker Nack und seinem Team sind glücklicherweise alle Kinder von Covid-19 verschont, doch auch die nachlassenden Spenden machen Casa Verde zu schaffen – die regulären Kosten fallen natürlich weiterhin an. Deshalb haben wir nun weitere 500 Euro.


In Uganda ist die Lage noch ernster. Der Lockdown wurde dort um weitere 21 Tage verlängert. Das bedeutet, die Schule bleibt geschlossen, die Kinder sind bei ihren Familien und müssen versorgt werden. Zumal viele Menschen nicht arbeiten dürfen, fehlt vielen Familien die Möglichkeit, Lebensmittel einzukaufen. Abaana Afrika betreut insgesamt 457 Familien, denen sie im letzten Monat dank der Spenden Lebensmittelpakete schicken konnten. Doch nun sind diese fast aufgebraucht. In anderen Dörfern ohne Unterstützung sind bereits Menschen an Unterernährung gestorben. Damit das nicht auch in Nyamirima geschieht, sind die Familien dort wieder auf Spenden angewiesen. Wir werden 750 Euro beitragen.

Für beide Spendenzwecke hoffen wir natürlich auf Nachahmer – bitte helft, wo ihr könnt.

Es gibt viele Menschen, die gerade auf Nächstenliebe angewiesen sind.

Bitte denkt an sie.

Veröffentlichung

Unsere Golfturniere

Veröffentlicht am

Liebe Freunde unserer Golfturniere,

viele haben es bereits vermutet, nun ist es offiziell. Aufgrund der aktuellen Coronasituation müssen wir unsere beiden Benefizgolfturniere (20. Juni im Golfclub Odenwald, 5. Juli im Golfclub Gut Sansenhof) leider absagen.

Die Entscheidung der ausrichtenden Organisationen war nicht einfach. Zwar sind die Golfplätze seit kurzem wieder geöffnet, aber weit von normalem Spielbetrieb entfernt. Zwar wäre ein Turnierbetrieb sicherlich unter strengen Auflagen möglich, aber diese Auflagen würden genau das negieren, was unsere Turniere so besonders macht.

Keine Halfwayhäuser, keine Siegerehrung, keine Begrüßung. Dies sind alles Dinge die unsere Turniere über die letzten Jahre so beliebt gemacht haben.

Wir hoffen daher auf Euer Verständnis, dass wir lieber im nächsten Jahr wieder voll durchstarten, als den schönen Charakter der Turniere in diesem Jahr zunichte zu machen.

An dieser Stelle möchten wir uns noch mal bei allen Unterstützern, Sponsoren, Spendern und Helfern bedanken die bisher im Einsatz waren die Turniere dieses Jahr zu realisieren. Falls jemand den Verein für krebskranke Kinder Odenwald e. V. oder die Kindergärten in Erbach und Michelstadt unabhängig unterstützen möchte, könnt Ihr Euch jederzeit mit uns in Verbindung setzen.

Natürlich ist das alles sehr schade, aber wir freuen uns schon jetzt auf das nächste Jahr und sind uns sicher wieder zwei tolle Turniere für Euch auf die Beine stellen zu können.

Wir wünschen Euch einen schönen Sommer und bleibt gesund!

(Bild Pixabay)

Clubleben

Aktuelle Hinweise des KC Erbach/Odenwald

Veröffentlicht am
Gesichtsmasken sind allgegenwärtig (Bild pixabay)

Trotz einiger Lockerungen und der Diskussion über weitere Öffnungen der Gesellschaft ist das Clubleben im KC Erbach/Odenwald in den letzten weitgehend zum Erliegen gekommen. Wir sind froh, dass wir dennoch einige wichtige Einrichtungen in dieser schweren Zeit unterstützen konnten.

Meetings

Die Vorstandsmeetings finden aktuell nur via Videokonferenz statt, kleinere Absprachen über unsere WhatsApp Gruppen. Die Möglichkeit von Videomeetings wird derzeit geprüft, hier ist es natürlich bei einem Club unserer Größe nicht ganz einfach. Dennoch sind wir zuversichtlich hier bald ein Konzept vorstellen zu können.

Events

Wie fast immer um diese Jahreszeit stehen derzeit wieder einige Veranstaltungen im Raum. Die Durchführung dieser hängt aber stark von den gültigen Verordnungen und der Absprache mit unseren Partnern ab. Natürlich werden wir zeitnah auf allen Kanälen über neue Entwicklungen informieren. Wir wissen, dass wir unser Motto „Serving the children of the world“ nur durch Events leben können. Dennoch hat der Schutz der Teilnehmer und Helfer als auch die Einhaltung der gesetzlichen Verordnungen natürlich absolute Priorität.

Wie kann ich helfen?

In den letzten Wochen konnten wir durch viele kleine und mittlere Spenden sehr viel bewegen. Natürlich müssen wir in solchen Zeiten auch finanziell handlungsfährig bleiben. Wer unsere kleinen Spendenaktionen unterstützen will, kann dies über unsere Spendenseite tun. Wir freuen uns über jeden Euro der dort eingesetzt wird, wo er aktuell gebraucht wird.

Wie geht es weiter?

Das kann leider derzeit niemand genau sagen. Aber wir werden bei jeder Entscheidung schnell und transparent über unsere diversen Kanäle berichten:

Bei Twitter
Bei Facebook
Bei Chayns

Clubleben

Frohe Ostern!

Veröffentlicht am

Liebe Freunde,
es sind sicherlich besondere Zeiten in denen wir leben. Für die Osterzeit geben wir Euch noch ein paar nützliche Hinweise auf den Weg:

– Haltet Abstand, im Odenwald gibt es genug Platz Eier zu verstecken

– Mit einem guten Wurf können Eier auch über 1,5 m geworfen und gefangen werden

-Eier kann man auch im eigenen Garten od. der eigenen Wohnung suchen gehen…wer weiß was man sonst noch findet!

– Der Osterhase weiß: Nehmt Eure Informationen aus den hiesigen Medien und den zuständigen Instituten, hört nicht auf zweifelhafte Quellen!

– Ein schöner Spaziergang ist möglich, nehmt mal eine ungewohnte Route, wer weiß was Ihr entdeckt!

– Auch an Ostern kann man viele, lohnende Organisationen unterstützen, die gerade besonders schwere Arbeit leisten.


Wir wünschen Euch allen ein frohes Osterfest, bleibt gesund!

Veröffentlichung

Drei Spenden in dunklen Zeiten

Veröffentlicht am

Die Coronakrise breitet sich weiter aus. Auch in unserem Kiwanis Club ist das Clubleben vollständig zum Erliegen gekommen. Das heißt aber nicht, dass wir nicht handlungsfähig sind. Als einer der ersten Kiwanis Clubs in Deutschland hat der KC Erbach/Odenwald schon kurz nach der Gründung mehrere WhatsApp Gruppen gegründet. So können auch ohne Kontakt Entscheidungen schnell getroffen werden. Das ist nun wichtiger denn je!

So konnten wir auf kurzem Dienstweg folgende Spenden freigeben:

  • 200 € haben wir an die Generationenhilfe Oberzent gespendet, die Spenden für den kleinen Lenn sammeln, der an Leukämie erkrankt ist. Auch wenn alle nur von Corona reden ist es uns wichtig auch solche Einzelschicksale zu unterstützen.
  • Weitere 300 € gingen dem THW Ortsverband Michelstadt zu, die damit Gerätschaften für die Kinder- und Jugendabteilung anschaffen. Das THW leistet im ganzen Land, und auch international wichtige Arbeit, und das geht nur mit einer aktiven Jugendarbeit!
  • Die größte Spende von 500 € erhielt der Verein Abaana Afrika e. V.. Der Verein unterstützt eine Schule in Afrika. Die Auswirkungen des Corona Virus sind auch hier zu spüren und das nicht zu knapp. Durch die Schließung der Schulen erhalten viele Kinder nun keine täglichen Mahlzeiten mehr. Durch diese Spende können viele Familien für die nächsten 4 Wochen ernährt werden.

Wir hoffen durch diese Spenden natürlich auch andere Clubs und Menschen zu motivieren sich auch in diesen Zeiten für die Kinder dieser Welt zu engagieren. Keep Smiling!