Clubleben

Frohe Ostern!

Veröffentlicht am

Liebe Freunde,
es sind sicherlich besondere Zeiten in denen wir leben. Für die Osterzeit geben wir Euch noch ein paar nützliche Hinweise auf den Weg:

– Haltet Abstand, im Odenwald gibt es genug Platz Eier zu verstecken

– Mit einem guten Wurf können Eier auch über 1,5 m geworfen und gefangen werden

-Eier kann man auch im eigenen Garten od. der eigenen Wohnung suchen gehen…wer weiß was man sonst noch findet!

– Der Osterhase weiß: Nehmt Eure Informationen aus den hiesigen Medien und den zuständigen Instituten, hört nicht auf zweifelhafte Quellen!

– Ein schöner Spaziergang ist möglich, nehmt mal eine ungewohnte Route, wer weiß was Ihr entdeckt!

– Auch an Ostern kann man viele, lohnende Organisationen unterstützen, die gerade besonders schwere Arbeit leisten.


Wir wünschen Euch allen ein frohes Osterfest, bleibt gesund!

Veröffentlichung

Drei Spenden in dunklen Zeiten

Veröffentlicht am

Die Coronakrise breitet sich weiter aus. Auch in unserem Kiwanis Club ist das Clubleben vollständig zum Erliegen gekommen. Das heißt aber nicht, dass wir nicht handlungsfähig sind. Als einer der ersten Kiwanis Clubs in Deutschland hat der KC Erbach/Odenwald schon kurz nach der Gründung mehrere WhatsApp Gruppen gegründet. So können auch ohne Kontakt Entscheidungen schnell getroffen werden. Das ist nun wichtiger denn je!

So konnten wir auf kurzem Dienstweg folgende Spenden freigeben:

  • 200 € haben wir an die Generationenhilfe Oberzent gespendet, die Spenden für den kleinen Lenn sammeln, der an Leukämie erkrankt ist. Auch wenn alle nur von Corona reden ist es uns wichtig auch solche Einzelschicksale zu unterstützen.
  • Weitere 300 € gingen dem THW Ortsverband Michelstadt zu, die damit Gerätschaften für die Kinder- und Jugendabteilung anschaffen. Das THW leistet im ganzen Land, und auch international wichtige Arbeit, und das geht nur mit einer aktiven Jugendarbeit!
  • Die größte Spende von 500 € erhielt der Verein Abaana Afrika e. V.. Der Verein unterstützt eine Schule in Afrika. Die Auswirkungen des Corona Virus sind auch hier zu spüren und das nicht zu knapp. Durch die Schließung der Schulen erhalten viele Kinder nun keine täglichen Mahlzeiten mehr. Durch diese Spende können viele Familien für die nächsten 4 Wochen ernährt werden.

Wir hoffen durch diese Spenden natürlich auch andere Clubs und Menschen zu motivieren sich auch in diesen Zeiten für die Kinder dieser Welt zu engagieren. Keep Smiling!

Veröffentlichung

Aktuelle Information

Veröffentlicht am

Liebe Freunde, aufgrund der aktuellen Situation haben wir unser Meeting diese Woche abgesagt. Selbstverständlich gehen die Planungen für unsere nächsten Events erstmal unverändert weiter. Dennoch müssen wir im Ernstfall weiter reagieren. Wir verfolgen die Entwicklungen sehr sorgfältig. Auch wir möchten auf Maßnahmen hinweisen, die uns allen helfen:

  • Häufiges Händewaschen (mindestens 20 Sekunden)
  • Abstand von 2 m zu kranken Personen halten
  • Soziale Kontakte einschränken
  • Große Menschenansammlungen meiden
  • Bei Symptomen freiwillige häusliche Isolation
  • Kontakt mit Risikogruppen meiden

Ein weiterer Apell von uns: Wenn ihr Personen im Freundeskreis oder in der Nachbarschaft habt, die unter Quarantäne stehen oder zur Risikogruppe gehören, bietet Hilfe an, auch wenn Ihr wisst, dass die Leute versorgt sind. Haltet Kontakt zu Freunden und Familie durch WhatsApp, Facebook, Telefon, SMS oder eMail. Achtet aufeinander, bleibt gesund! #FlattenTheCurve

Achtet nicht nur auf Euch sondern auf alle! Lasst uns metaphorisch zusammenrücken, dann hat das Virus keine Chance!

Veröffentlichung

Absage Tennisturnier

Veröffentlicht am

Liebe Freunde, nach der Empfehlung des Landratsamts haben wir in Absprache mit unseren Freunden vom Lions Club Odenwald und dem Tennishotel die schwere Entscheidung getroffen das Tennisturnier aufgrund der andauernden Krise abzusagen. Wir versuchen einen Ersatztermin zu finden, sobald es die Situation zulässt. Vielen Dank für Euer Verständnis

Event

Genießen und unterstützen: Das Muschelevent Frühjahr 2020

Veröffentlicht am

Es ist ein Abend, der immer wieder Spaß macht, und zwar den Gästen und dem Muschelteam. Die Rezepte waren in diesem Jahr unter der neuen Leitung von Küchenchef Stefan Sonneburg, Lehrkoch der Berufsschule Odenwald, etwa anders als sonst – doch genauso lecker wie bisher. Viele Teller mit Muscheln in Weißwein- und Tomatensauce verließen die Küche und kamen geleert zurück. Und das, obwohl schon vorher selbstgebackenes Brot, Aioli und ein Olivenpesto bereitgestanden hatten. Zur Abrundung gab es wie immer verschiedene Desserts.

Das Ergebnis waren zufriedene Gäste, volle Bäuche, und 2.500 Euro, die zu gleichen Teilen an zwei tolle Projekte gingen: An die Jugendsegelreise der Evangelischen Kirchengemeinde und das Heim für Straßenkinder, Casa Verde, in Peru. Für die Kirchengemeinde bedankte sich Regina Stellwag für die Spende. Sie berichtete, wie die Zeit auf dem Segelschiff aus den Jugendlichen ein Team machen kann – immerhin verbringt man Tage auf engstem Raum und muss gut zusammenarbeiten. Durch die Spende können nun alle Konfirmanden teilnehmen.
Julia Lenz-Meuth freute sich ebenfalls. Vor 17 Jahren lerne sie Casa Verde kennen, verbrachte ein Jahr dort, und bleibt dem Heim bis heute verbunden. Sie erzählte, wie die Kinder in Casa Verde ein sicheres Zuhause finden. Sowohl im Alltag als auch in der Schule werden sie unterstützt, und dank eines neuen Programms auch nach dem 18. Geburtstag ein Stück weit in ein selbstständiges Leben begleitet. „Wir durften vor kurzem einen Vortrag über Casa Verde von Gründer Volker Nack ansehen“, erzählte Jan Frischmann, Präsident des KC Erbach/Odenwald. „Die Bilder waren eindrucksvoll und haben mir vor Augen geführt, wieviel Glück wir in Deutschland haben. “ Umso mehr freue es ihn, ein wenig davon weitergeben zu können. Wie bei all unseren Events steht und fällt der Erfolg vor allem mit dem Orgateam. Daher dankt der Club wie immer besonders Orgateam-Leiter Manfred Uhrig, sowie allen Helfern, die gekocht, getragen, eingeschenkt, gespült, geputzt und dabei meistens gelächelt haben.