ClublebenEvent

Die Kiwanis Deutschland Convention 2014

Clipboard01Wenn man bei Kiwanis aufgenommen wird bekommt man ad hoc ganz schön viele neue Freunde dazu, wenn man sich im eigenen Club umschaut. Doch wie viele Freunde man tatsächlich auf einmal hat, merkt man erst wenn man über den Tellerrand schaut und die Gelegenheit einer Convention nutzt. Am 2014-08-30 16.12.13Wochenende des 29. August fand die Convention aller 150 Deutschen Clubs in Bensheim, bei unserem Patenclub statt. Für uns natürlich eine tolle Gelegenheit weitere Kiwanier kennenzulernen, Erfahrungen auszutauschen und Spaß in unserer großen Familie zu haben. Am Freitag erwartete uns erstmal der Check-In im Foyer des Allehotels. Die Bensheimer haben sich viele tolle Sachen einfallen lassen, z. B. Wein, dessen Verkauf dem ELIMINATE Projekt zugute kommt.934816_10152650852640396_4311056461764227535_n

Kaum hatten wir unseren Wein gekauft konnten wir bereits internationale Luft schnuppern: unsere Freundin Ruth, Deutsche Koordinatorin des ELIMINATE Projekts, stellte uns Bruce W. Berven aus Kanada vor, Mitglied des internationalen Teams, der für Deutschland zuständig ist.

Dann war es auch schon Zeit für die Kiwanis University, eine Serie von 20140829_141307Workshops, die Mitgliedern mehr Wissen über die Abläufe von Kiwanis, dem Intranet und dem ELIMINATE Projekt vermitteln sollen. Im ersten Workshop über Basiswissen vertieften wir unser Wissen über die Organisationsstrukturen und erarbeiteten gute Ansätze, Kiwanis in wenigen Sätzen zu erklären.

20140829_160402Im zweiten Workshop geleitet von Ruth ging es dann um das ELIMINATE Project, und wir erfuhren viele Hintergrundinfos und tauschten uns mit den anderen Clubs über deren Herangehensweise aus. Stefan bekam auch die Gelegenheit über unsere Arbeit für ELIMINATE und die Region zu referieren, wir sind ein wenig stolz, dass wir so tolles Feedback bekommen haben. Der Govenor von Österreich Josef Wasser war im Besonderen angetan von den vielen Aktionen.

Der Freitag endete mit einem schönen Abend in einem Weingut. Die Gespräche „zwischen Tür und Angel“ im Foyer, an der Biertischgarnitur oder draußen auf der Straße waren für uns unheimlich interessant. 20140829_192016Oft wurden wir wegen unseres geringen Durchschnittsalters und unser schon beachtlichen Spendenleistung angesprochen, und es war toll immer wieder auch Ideen mitzunehmen und zu sehen wie es andere Clubs so machen. Unsere drei Deligierten standen am Freitag oft im Mittelpunkt der Konversation.

2014-08-30 13.21.46Am Samstag fuhren Steffi uns Stefan dann wieder nach Bensheim, um an der Hauptversammlung teilzunehmen. Es gab für uns viele interessante Einblicke in das Innenleben von Kiwanis und es wurde der neue Vorstand gewählt, besonders schön weil unsere Freundin Christina Jacob als erste Frau zum übernächsten Govenor gewählt wurde. Auch beim Thema Wachstum gab es interessante Wortbeiträge, bei denen auch wir uns beteiligen konnten, am Applaus haben wir gemerkt, dass wir auch einen spürbaren Eindruck hinterlassen haben.

Im Anschluss an die Versammlung 2014-08-30 17.31.10tauschten wir uns dann lange mit den Govenors aus Österreich und der Schweiz aus und verglichen die Clubstrukturen und die Unterschiede der Distrikte. Wieder war es toll wieviel Interesse hier an unserem jungen Club gezeigt wurde. Auch wurden wir von beiden Distrikt Präsidenten eingeladen doch mal vorbeizuschauen. Da wir einen Österreichischen Partnerclub haben, für uns natürlich besonders toll.

2014-08-30 19.49.55Am Abend fand dann das große Galadinner mit Musik und Tanz statt, die zwei wichtigsten Punkte waren jedoch die Verleihung des Kiwanis Preises von 10.000 € und die emotionale Rede von Bruce zum Thema Kiwanis und dem ELIMINATE Project im Besonderen. Diese Rede hat uns nochmal besonders motiviert mehr für unser Großprojekt zu unternehmen und mitzuhelfen Tetanus im Mutterleib endgültig zu besiegen.

Auch für uns gab es dann eine große Überraschung. Bruce überreichte2014-08-30 22.44.13 Steffi und Stefan besondere ELIMINATE Nadeln mit einem persönlichen Dankesbrief für das Engagement unseres Clubs und die tolle Öffentlichkeitsarbeit. Dass wir gleich so viel Positives bei unserer ersten Convention erleben würden hätten wir nicht gedacht!

Leider konnten wir am Sonntag nicht mehr dabei sein, aber auch hier hat sich etwas spannendes abgespielt. Wir haben die Kiwanis Young Professionals gegründet. Ein dezentraler Club für junge Menschen bis 35 Jahre, besonders für Studenten geeignet. Natürlich waren Steffi und Stefan, auch in Abwesenheit, Gründungsmitglieder.

Obwohl es sehr anstrengend war, sind wir begeistert, wie toll wir in die Kiwanis Familie aufgenommen wurde. Das neben den Clubs auch die internationalen Amtsträger, darunter auch unser neuer Govenor Dieter Hagelstein, so viel Interesse an uns haben hat unheimlich motiviert, und wir hoffen dass wir die großen Erwartungen an uns weiterhin erfüllen werden.

Hier noch weitere Bilder von den Convention: