Website

WiesenmarktAtHome

Veröffentlicht am

Ihr wollt bei unserer WiesenmarktAtHome Challange mitmachen? Klickt einfach auf das Logo!

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von swiftcdn6.global.ssl.fastly.net zu laden.

Inhalt laden

Event

WMatHome

Veröffentlicht am

Was wollen wir machen?

Alle Erbacher und vermutlich auch die meisten Odenwälder sind traurig, dass der Wiesenmarkt in diesem Jahr abgesagt werden musste. Um diese Woche dennoch ein wenig Freude in die Elfenbeinstadt zu bringen, haben wir uns überlegt, den Wiesenmarkt einfach zuhause zu feiern! Wir veröffentlichen Eure Videos dann in der Wiesenmarktswoche bei Facebook.

Wie geht das?

Ganz einfach! Sendet uns bis zum 15. Juli ein kleines Kurzvideo (30-40 Sekunden), in dem ihr eure schönsten Wiesenmarktserlebnisse oder Aktivitäten einfach zuhause oder bei der Arbeit nachstellt. Wir schneiden die Videos dann und veröffentlichen sie in der Wiesenmarktszeit, sodass alle ein wenig Freude haben.

Wer kann mitmachen?

Jede*r! Alle Bürger*innen, Vereine, Firmen und Organisationen sind aufgerufen mitzumachen. Natürlich nicht nur Erbacher*innen – alle, die den Wiesenmarkt vermissen, können dabeisein!

Was brauche ich dafür?

Ein Smartphone mit einer Kamera, mehr nicht. Sendet uns das Video über z. B. WeTransfer, GoogleDrive oder Dropbox. Falls ihr Hilfe braucht, schickt uns eine eMail an wmathome@kc-erbach.de.

Bitte beachtet dabei folgende Hinweise:
Achtet darauf, dass es keine Störgeräusche gibt.
Das Video bitte im Querformat aufnehmen.
Bitte die aktuellen Corona-Regelungen beachten.

Was soll auf den Videos zu sehen sein?

Was ihr möchtet und was euch mit dem Wiesenmarkt verbindet. Eine Bratwurst von Metzger Glenz, ein selbstgebautes Karussell, ein Glas Kölsch. Hauptsache, ihr erklärt, warum ihr ausgerechnet das einschickt.

Was ist das Ziel?

Hauptsächlich wollen wir damit ein Stück Wiesenmarkt in die Herzen der vielen Wiesenmarktsfans bringen. ABER… wir haben natürlich noch einen Hindergedanken. In jedem Video rufen wir zu einer kleinen Spende über die Spendenplattform betterplace.org auf. Die gesammelten Spenden wollen wir dann der Stadt Erbach übergeben, damit soll die Kinder- und Jugendarbeit der Erbacher Vereine gefördert werden. Die Spendensumme wird natürlich von uns noch aufgerundet.

Kontakt: Stefan Uhrig wmathome@kc-erbach.de

Wie kann ich spenden?

Hier! Eine Spendenqittung erhaltet Ihr im Januar 2021 per eMail!

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von swiftcdn6.global.ssl.fastly.net zu laden.

Inhalt laden

Website

Hinweis zu den anstehenden Veranstaltungen

Veröffentlicht am
Bilder Pixabay

Auch wenn es seit Ausbruch der Corona Pandemie inzwischen weitreichende Lockerungen gibt haben sich die Orgateams, unsere Partner und unser Vorstand darauf verständigt alle drei noch geplanten Events in diesem Kiwanisjahr abzusagen. Das betrifft den Kiwanis Science Slam, das kleine Schlosshoffest und das Leseevent „Lesen macht Spaß“.

Natürlich wären alle Veranstaltungen mit hohen Auflagen und kleiner Teilnehmerzahl möglich gewesen. Wie aber auch mit unseren Golfturniern wollten wir den Charakter dieser Veranstaltungen lieber beibehalten, und haben uns daher entschieden lieber im nächsten Jahr wieder die gewohnt schönen Events zu organisieren, wie es unsere Gäste und Partner von uns gewohnt sind.

Sobald wir absehen können wie es mit den Events im nächsten Amtsjahr 2020/2021 aussieht werden wir das schnellstmöglich kommunizieren.

Vielen Dank

Veröffentlichung

Vieles steht still, trotzdem geht es weiter

Veröffentlicht am

Online-Meetings, abgesagte Events, so sieht gerade der Alltag des KC Erbach/Odenwald aus. Trotzdem tun wir, was wir können:
Dank großzügiger Unterstützer, die eigentlich bei den Golf-Stadtmeisterschaften des Golfclub Gut Sansenhof vertreten sein wollten, können wir 300 Euro an die städtischen Kindergärten spenden. Wir sind sicher, dass das Geld gut angelegt wird, sobald der Kita-Betrieb wieder zur Normalität zurückkehrt.


Außerdem haben wir zwei weitere Spenden beschlossen, für Projekte, die uns sehr am Herzen liegen: Casa Verde, ein Heim für Straßenkinder in Peru, und Abaana Afrika, ein Verein, der eine Schule in Uganda betreibt. An beide Projekte haben wir bereits vor kurzem gespendet, um bei der Bewältigung der Corona-Krise zu helfen. Nun wird die Situation in Peru immer schwieriger. Das Personal ist teilweise im Heim eingezogen, um die Betreuung der Kinder sicherzustellen. Schule gibt es vor Allem über das Fernsehen, die Kinder arbeiten mit teilweise sehr alten Computern oder Notebooks. Dank den Maßnahmen von Volker Nack und seinem Team sind glücklicherweise alle Kinder von Covid-19 verschont, doch auch die nachlassenden Spenden machen Casa Verde zu schaffen – die regulären Kosten fallen natürlich weiterhin an. Deshalb haben wir nun weitere 500 Euro.


In Uganda ist die Lage noch ernster. Der Lockdown wurde dort um weitere 21 Tage verlängert. Das bedeutet, die Schule bleibt geschlossen, die Kinder sind bei ihren Familien und müssen versorgt werden. Zumal viele Menschen nicht arbeiten dürfen, fehlt vielen Familien die Möglichkeit, Lebensmittel einzukaufen. Abaana Afrika betreut insgesamt 457 Familien, denen sie im letzten Monat dank der Spenden Lebensmittelpakete schicken konnten. Doch nun sind diese fast aufgebraucht. In anderen Dörfern ohne Unterstützung sind bereits Menschen an Unterernährung gestorben. Damit das nicht auch in Nyamirima geschieht, sind die Familien dort wieder auf Spenden angewiesen. Wir werden 750 Euro beitragen.

Für beide Spendenzwecke hoffen wir natürlich auf Nachahmer – bitte helft, wo ihr könnt.

Es gibt viele Menschen, die gerade auf Nächstenliebe angewiesen sind.

Bitte denkt an sie.