Diesmal stand die „8“ im Vordergrund

Zum 8. Mal organisierte der Kiwanis Club Erbach/Odenwald maßgeblich die Golf Stadtmeisterschaften, Erbach und Michelstadt. Im Jahr 2022 kamen nun 8.000 € für die städtischen Kindergärten zusammen.

Strahlende Sonne, ein bißchen Wind, leckere Verpflegung und Getränke, gutgelaunte Golferinnen und jede Menge Werbeschilder. Das war der Mix der 14. Auflage des Städteturniers Erbach/Michelstadt auf der Golfanlage des Gut Sansenhof. Trotz allgemeiner Turniermüdigkeit sammelten sich fast 50 Spielerinnen um zu sehen wer die Wanderpokale in diesem Jahr mitnehmen darf. Während Hildegard Lautenschläger zum wiederholten Male die Stadtmeisterschaft der Damen gewann konnte sich dieses Mal Marc Keller mit einer phänomenalen 75 das erste Mal den Titel sichern. Die Mannschaftswertung ging, wieder, in die Kreisstadt Erbach. Insgesamt wurden sehr gute Ergebnisse erspielt, was sicherlich auch der tollen Stimmung und dem, trotz Trockenheit, tollen Platzzustand lag.

Doch bei allen schönen Netto und Bruttopunkten steht eine andere Zahl bei diesem Turnier im Vordergrund: die am Ende auf dem Scheck steht. Orgateamleiter Stefan Uhrig präsentierte bei der Siegerehrung den wunderschönen Spendenscheck, dieses Mal gestaltet von der KiTa Würzberg, und konnte ein weiteres Rekordergebnis verkünden: 8.000 € können durch das Golfturnier an die städtischen Kindergärten gespendet werden. Die Vertreterinnen der KiTas Frau Weiers (Erbach), Frau Kirchenkamp und Frau Lang (beide Michelstadt) bedankten sich im Namen der KiTas für das tolle Engagement der vielen Helfer; es waren fast 20 Kiwanisfreund*innen im Einsatz, also auch bei den vielen Sponsoren aus aller Welt und den lokalen Unterstützern, allen voran die Gastronomie die trotz Coronakrise viele Gutscheine spendete.

Kiwanispräsidentin Bettina Rebscher und Sansenhofspielführerin Barbara Peters bedanken sich bei den vielen Teilnehmer*innen die bei bestem Wetter die Siegerehrung auf der Terrasse des Golfclubs genossen. Viel Verschnaufzeit bleibt dem Kiwanisclub nicht, denn gleich 6 Tage später findet das zweite Charity Golfturnier statt, diesmal gemeinsam mit dem Lionsclub.

Wir bedanken uns bei unseren Sponsoren:

Natürlich möchten wir uns ebenfalls bei allen Sponsoren unserer Preise bedanken:

Golfclub Odenwald, Brombachtal
St. Kilian Destillerie, Rüdenau
Pizzeria La Gondola, Erbach
Il Ristorante, Michelstadt
Tatis Alm, Erbach
Odenwald Outdoor, Michelstadt
Restaurant Meraki, Erbach
Als auch bei den Stiftern unserer Rundenverpflegung:

Bäckerei Fröhlich, Erbach
Tegut, Erbach
Die Kastenschlepper, Brombachtal
Manfred Uhrig, Erbach

Sherrityprobe 2022

Bereits das dritte Mal treffen sich am 17.12. der Kiwanis Club Erbach/Odenwald und die Whisky-Fakultät für ein gemeinsames Whisky-Tasting unter dem Motto „Sherrity – Sherry Whisky Charity“. Dabei verkosten wir gemeinsam in lockerer Runde besondere Whiskies mit Ex-Sherry-Fassreifung oder -Finish.

Uns erwarten dabei wieder besondere Leckereien, die die Whisky-Fakultät und unsere erfahrenen Gäste aus der Whisky-Welt aus ihren Beständen hervorzaubern. Dazu gibt es wie immer jede Menge Gelegenheit, am Vortrag interaktiv mit Fragen und eigenen Erfahrungen teilzunehmen oder einfach nur entspannt zu lauschen und zu genießen.

Die Verkostung ist für Einsteiger*innen und Fortgeschrittene gleichermaßen geeignet. Alle erwachsenen Genussmenschen sind hier willkommen.

Bereits in den letzten beiden Jahren haben wir über die Teilnahmebeiträge und freiwilligen Einzelspenden so jeweils vierstellige Beträge zusammenbekommen. So konnten wir einen Beitrag dazu leisten, krebskranken Kindern und deren Geschwistern einen Aufenthalt im Waldpiratencamp der Deutschen Kinderkrebsstiftung bei Heidelberg zu ermöglichen.

Dort haben sie die Möglichkeit, sich mit anderen betroffenen Kindern unter Aufsicht der geschulten Betreuer*innen über das Erlebte auszutauschen. Ein ganz wichtiger Schritt, um diese für Kinder ganz besonders harten Schicksalsschläge zu verarbeiten und zu sehen, dass sie nicht alleine betroffen sind. Dabei hilft ein Aufenthalt bei den Waldpiraten außerhalb des mit dieser Situation schwer belasteten familiären Umfelds den betroffenen Kindern sehr.

Deshalb sprechen wir bereits jetzt eine herzliche Einladung zur Teilnahme an diesem besonderen Event im Dezember aus. Die Tickets können bereits gebucht werden. Frühe Buchungen erleichtern uns die Anschaffung und Planung. Alle Informationen zum Tasting finden sich unter folgendem Link
www.whisky-fakultaet.de/sherrity-whisky-tasting-2022

Wir freuen uns auf Euch!

Stefan Uhrig | Kiwanis Club Erbach/Odenwald

Stefan Mayer | Whisky-Fakultät

Kiwanis rockt Kulmbach

Blick über die Kulmbacher Altstadt

Die letzten beiden Jahre waren auch bei Kiwanis eine absolute Durststrecke, was persönliche Treffen anging. Die Conventions in Braunschweig und Wuppertal mussten abgesagt werden. Umso schöner war es, sich endlich wieder in Person zu treffen.

Wie es der Zufall wollte, fand die erste Präsenz-Convention ausgerechnet in Kulmbach statt. Bekannt für Gastfreundlichkeit, leckeres Bier und viele einladenden Gastronomiebetriebe; und wir wurden nicht enttäuscht.

Gleich 5 Erbacher Kiwanisfreund*innen nahmen an der Convention teil, denn neben dem Rahmenprogramm gibt es natürlich auch jede Menge Sitzungen, Versammlungen und Abstimmungen. Seit Gründung unseres Clubs im November 2013 war der Club bei allen Conventions, teilweise in großer Masse dabei, für uns gehört das dazu. Es ist viel passiert in der fränkischen Bierstadt, aber der Reihe nach.

Donnerstag

Der Donnerstag ist für die meisten Kiwanisfreund*innen allemal für die Anreise interessant. Hier tagt der geschäftsführende Vorstand (GV). Im aktuellen Fall hatte das aber auch für den KC Erbach/Odenwald eine Relevanz, denn unsere Past-Präsidentin Nina sitzt nun das zweite Jahr im GV.

Die Plassenburg

Freitag

Am Freitag ging es dann schon eher zur Sache. Am Morgen trifft sich das Past-Governor Komitee und die restlichen Odenwälder*innen reisten nach Kulmbach. Am Nachmittag fand die erste größere Sitzung statt, die erweiterten Vorstände aus dem aktuellen und nächsten Amtsjahr trafen sich, um das Budget zu besprechen. An dieser Stelle sei erwähnt, warum das gerade für die Erbacher ein wichtiger Moment war. Unsere Nina reiste nach Kulmbach, um den nächsten und wichtigsten Schritt für das Kiwanisjahr 2022/2023 zu tun, die Wahl zum Deutschland Governor, das höchste Amt im Kiwanis Distrikt Deutschland. Daher war es Ninas Budget, dass von der Versammlung beschlossen wurde.

Nach der Sitzung war dann endlich Zeit zum Kiwanisieren*. Hierfür boten die vielen schönen Straßencafés einen mehr als schönen Rahmen.

Während sich manche Erbacher*innen abends abseilten, nahm der Rest an der Abendveranstaltung teil. Für das gemeinsame Essen hatte sich der Club in Kulmbach was Besonderes ausgedacht, ein Abendessen im Eisenbahnmuseum.

Die Erbacher Delegation vor dem Rathaus

Samstag

Der Samstag ist traditionell der Großkampftag der Convention. Los geht’s morgens um 09:30h zur Jahreshauptversammlung der Kiwanis Deutschland Foundation. Die Foundation, als Charity-Arm des Distrikts, war in den letzten Monaten besonders gefordert. Durch die Flutkatastrophe im Ahrtal und dem russischen Angriffskrieg in der Ukraine mussten gleich zwei Sonderaktionen gestartet werden, jedoch beide mit großem Erfolg, wie Geschäftsführer der Foundation Dr. Reinhard Katz ausführte. Fast nahtlos begann dann auch die Jahreshauptversammlung des Distrikts. Hier dominierte der Wille zur Modernisierung der Strukturen und der Arbeitsweisen innerhalb Deutschlands. Besonders erfreulich war die Anwesenheit des Kiwanis Weltpräsidenten Peter Mancuso, der sich bei allen deutschen Kiwanisfreund*innen für ihre unermüdliche Arbeit zum Wohle der Kinder in der Welt bedankte. Ein wichtiger Punkt war der Bericht über die Ukrainehilfe von Kiwanis innerhalb Deutschlands. Der Erbacher Past-President Stefan Uhrig, der die Projekte in Deutschland betreut, zog ein überwältigend positives Fazit der Aktion.

Stefan Uhrig stellt den Bericht über die Ukrainehilfe in Deutschland vor

Spannend für uns waren natürlich die Wahlen, die sich im Ablauf auf den Nachmittag verzögerten. Zu unserer großen Freude wurde Nina Schütz mit einer überwältigenden Mehrheit zum Governor 2022/2023 gewählt, was auch bedeutet, dass die Kiwanis Deutschland Convention im nächsten Jahr nach Erbach kommen wird. Auch Ninas Team für den GV wurde wie aufgestellt gewählt, darunter auch Stefan Uhrig, der Nina als Sekretär unterstützen wird.

Die Mitgliederversammlung in vollem Gange

Eine besondere Überraschung erwartete uns ebenfalls bei der Mitgliederversammlung. Als einer von drei Clubs in Deutschland wurden wir mit dem goldenen „K“ für besonderes Clubwachstum ausgezeichnet!

Unsere Präsidentin Bettina mit dem goldenen K

Nach der Sitzung war dann nur kurz Zeit zum Kiwanisieren*, denn schon um 18:30h ging es in ein 20 km entferntes Eventlokal zum Höhepunkt der Convention „Kiwanis rockt!“. Zu den Klängen von Joe Cocker, Queen, Huey Lewis und vielen anderen Rockstars tanzten die Kiwanisfreund*innen aus aller Welt bis Mitternacht. Trotz der kernigen Rockband wurden auch die Freunde des normalen Galaabends nicht enttäuscht, dafür sorgte ein wunderschön geschmückter Raum, hervorragendes Essen, und auch waren die Getränke sehr lecker.

Kiwanis rockt!
Treffen mit Kiwanis World President Peter Mancuso

Nach dem Bustransfer ließen die Erbacher*innen den Abend und die Convention dann in einer gemütlichen Hotelbar ausklingen, bevor es am nächsten Tag wieder in die Heimat ging….denn es ist nun viel zu tun hier im Odenwald.

An dieser Stelle möchte sich die Erbacher Delegation bestehend aus Nina, Laura, Steffi, Bettina und Stefan bei unserer Governorin Annegret Pachner sowie dem ganzen Convention-Team ganz herzlich für das unvergessliche Wochenende bedanken. Es war uns eine große Freude und wir hoffen im nächsten Jahr auf ein Wiedersehen in Erbach!

*reger Austausch über aktuelle Themen zwischen Kiwanisfreund*innen aus anderen Clubs und Ländern, meist während des Genusses von lokalen, flüssigen Spezialitäten.