Event

Muscheln helfen Kindern

Veröffentlicht

Am 14. März veranstaltete der Kiwanis Club Erbach/Odenwald wieder das berühmte Muscheln4Charity im Kirchencafé Zum Bären in Erbach zugusten der Jugendsegelreise der Kirche und des Kiwanis Eliminate Projektes.

Das Muscheln4Charity ist ein bewährtes und immer schnell ausverkauftes Event der Erbacher Kiwanier. Das Konzept ist einfach: lecker essen und dabei Gutes tun. Wie jedes Mal wurde der Erlös aufgeteilt, um regionale und internationale Hilfe für Kinder zu leisten. So übergab der diesjährige Kiwanis Präsident Jörg Thiemer Schecks in Höhe von jeweils 1.000 Euro an Wolfgang Preis von der evangelischen Kirchengemeinde und an Stefanie Uhrig, Pressekoordinatorin von Unicef/Kiwanis Deutschland. Preis bedankte sich bei allen Helfern und Gästen und erklärte, dass mit dem Spendengeld allen Jugendlichen der Kirchengemeinde die Teilnahme an der Segelreise ermöglicht wird. Kiwanierin Stefanie Uhrig erläuterte das Kiwanis Eliminate Projekt, welches von Unicef zur Eliminierung von mütterlichem und frühkindlichen Tetanus durchgeführt wird. Durch die Spende können fast 700 junge Frauen immunisiert werden, wodurch auch ihre ungeborenen Kinder geschützt sind.
Der Erfolg des Events, so Präsident Thiemer, erreicht nur durch die vielen Sponsoren und privaten Unterstützer ein derartiges Ausmaß. Thiemer bedankte sich außerdem bei dem Orgateam um Kiwanier Manfred Uhrig, der zusammen mit seinem Küchenteam 100 Kilogramm Muscheln in Weißwein- und Tomatensoße zauberte, ebenso wie eine kleine Vorspeise und Nachtisch. Mit fast zwanzig Helfern im Service, in der Küche und bei der Vorbereitung gelang die Durchführung reibungslos. Die Stammgäste, aber auch erstmalige Besucher, zeigten sich begeistert und viele können kaum das nächste Muscheln4Charity erwarten, welches im Oktober stattfinden wird. Für die Odenwälder Kiwanier bleibt keine Zeit, sich auszuruhen, denn bereits am 26. März geht es weiter mit dem Lions-Kiwanis Benefiztennisturnier.