Veröffentlichung

Kiwanis Club Erbach/Odenwald und Kiwanis Young Professional übergeben gemeinsam Spenden

Der erst im März 2015 im Erbacher Brauhaus gecharterte junge Club Kiwanis Young Professionals, kurz KYP, konnte bereits im April gemeinsam mit seinem Partnerclub, dem Kiwanis Club Erbach/Odenwald eine erste Spendenübergabe im Kirchencafé „Zum Bären“ veranstalten. Zur feierlichen Einleitung der Veranstaltung spielte KYP-Mitglied Sebastian Rosche auf dem Saxophon.

Alexander Thiemer, Chairman des KYP Satelliten Südhessen Erbach, begrüßte gemeinsam mit dem Präsidenten des Kiwanis Club Erbach/Odenwald Heinz-Peter Aulbach die Gäste des Fördervereins der Sprachheilschule Bad König, des Vereins für krebskranke Kinder – Odenwald e.V. und der Selbsthilfegruppe für Kinder mit chronischen Angstzuständen Bad König.

Herr Thiemer berichtete von der ersten gemeinsamen Aktion des Erbacher KYP Satelliten. Die jungen Leute haben Stoffpuppen mit speziellen Farben und verschiedenen Materialien zu kleinen Kunstwerken gemacht. Je zwei gestaltete Puppen übergab Herr Thiemer zum einen an Frau Jaqueline Wörner-v.Münster vom Verein für krebskranke Kinder – Odenwald e.V. und an Frau Silvia Thömmes von der Selbsthilfegruppe für Kinder mit chronischen Angstzuständen Bad König. Außerdem bekamen die Vereine weitere Puppen zum Selbstgestalten und die passenden Stifte dazu. Frau Thömmes freute sich sehr über diese Möglichkeit, mit den Kindern gemeinsam etwas gestalten zu können und auch Frau Wörner-v.Münster hatte für die Puppen bereits eine gute Verwendung. Der Verein möchte die Puppen an die Ärzte im Krankenhaus geben, damit sie den Kindern an den Puppen den Körper spielerisch erklären können.

Aus dem Erlös des Konzertnachmittags des Kiwanis Club Erbach/Odenwald im März übergab Herr Aulbach einen symbolischen Scheck über 1300 Euro an Frau Cornelia Baumann vom Förderverein der Sprachheilschule Bad König. Frau Baumann bedankte sich beim Kiwanis Club Erbach/Odenwald und überreichte dem Club Eintrittskarten für die Aufführung eines Musicals, das die Kinder gemeinsam einstudieren. Die Spende des Kiwanis Clubs wird den Förderverein bei der Finanzierung dieses einmaligen Musical-Projektes unterstützen.

Ein weiterer symbolischer Scheck über 1300 Euro wurde stellvertretend für das internationale Kiwanische Großprojekt ELIMINATE an Nina Schütz, Vize Präsidentin des Kiwanis Club Erbach/Odenwald, übergeben. Mit dieser Spende wird der Kiwanis Club Erbach/Odenwald seiner am 31. März unterzeichneten Verpflichtung gerecht, in den nächsten 5 Jahren auch weiterhin dieses Projekt zu unterstützen. Der Club ist damit einer von 5 Modelclubs in Deutschland und hat eine große Vorbildwirkung auf andere Kiwanis Clubs.

Birgit Thiemer
Kiwanis Club Erbach/Odenwald