Clubleben

Jahreshauptversammlungen stellen Weichen für die Zukunft

Wie in jeder gemeinnützigen Organisation gibt es einmal im Jahr eine Jahreshauptversammlung. Im Falle der Erbacher Kiwanis sind das sogar zwei: zum einen die Jahreshauptversammlung des Fördervereins, zum anderen die des Kiwanis Club Erbach/Odenwald.

Am 15. Mai trafen sich die Mitglieder um beide Versammlungen nacheinander durchzuführen und um den Vorstand für das Amtsjahr 2018/2019 zu wählen. Bei der JHV des Fördervereins führte 1. Vorsitzende Jutta Wamsser durch die Tagesordnung. Nach dem sehr positiven Kassenbericht erfolgte die Entlastung des Vorstandes einstimmig und der gesamte Vorstand bestehend aus Jutta Wamsser (Präsidentin), Heinz-Peter Aulbach (Vize-Präsident), Birgit Thiemer (Schatzmeisterin) und Nina Schütz (Sekretärin) wurde für ein weiteres Jahr im Amt bestätigt. Schon im Förderverein beschlossen die Mitglieder umfassende Satzungsänderungen die dem Verein ein weiteres Wachstum ermöglicht. Außerdem wurden einige Passagen modernisiert die es fast 5 Jahre nach der Gründung nötig hatten.

In der Jahreshauptversammlung des Clubs berichteten alle Vorstandsmitglieder von einem sehr positiven Jahr 2016/2017, der Kiwanis Club konnte mit über 40.000 € Spendenleistung an die Erfolge der Vorjahre anknüpfen. Die vielen Events machten außerdem ein stetiges Wachstum notwendig. Zu Beginn der JHV nahm der Club das 42. Mitglied auf.

Besonders positiv fällt auf dass der Kiwanis Club Erbach/Odenwald im Amtsjahr 2018/2019 gleich 5 Amtsträger auf Deutschlandebene besetzt, davon ein Mitglied im geschäftsführenden Vorstand und ein Beisitzer.

Nach dem ebenfalls positiven Kassenbericht wurde auch der Clubvorstand einstimmig entlastet so dass der Wahl für den Vorstand des Amtsjahres 2018/2019 nichts im Wege stand.

Gewählt wurden: Stefan Uhrig (President), Jan Frischmann (President-elect), Laura Wamsser (Secretary), Birgit Thiemer (Treasurer), Jörg Thiemer (Charity), Heinz-Peter Aulbach (Growth), Rudolf Burjanko (PR) und Manfred Uhrig (Activity). Komplettiert wird der Vorstand durch Sabrina Thömmes als Past-Präsidentin und dem Vorstand des Fördervereins. Stefan Uhrig bedankte sich für das Vertrauen der Mitglieder, denn erfreulicherweise gab es bei allen Wahlen keine Gegenstimme sodass das neue Team auf die volle Unterstützung des gesamten Clubs bauen kann. Der neue Vorstand nimmt zum 01.10.2018, also dem Beginn des nächstes Kiwanis Amtsjahres die Arbeit auf.

Nach einer kurzen Vorstellung der bereits feststehenden Events im nächsten Amtsjahr gab es auch im Club einige wichtige Satzungsänderungen die ebenfalls dazu bestimmt waren den Club für die Zukunft zu wappnen.

Am Ende der Sitzung bedankte sich Präsidentin Sabrina Thömmes für die konstruktive Mitarbeit und Diskussion bei den Mitgliedern und wies schon jetzt auf die nächsten Veranstaltungen des Kiwanis Clubs hin.