ClublebenVeröffentlichung

Ein weiteres Jahr für Kinder aktiv

Kiwanis Club Erbach/Odenwald feiert den Jahresabschluss und übergibt Ämter turnusgemäß an neuen Vorstand

Fast im Fluge ist das dritte Jahr nach Gründung von den Kiwanis Club Erbach/Odenwald vorbeigegangen. Wie in den letzten beiden Jahren schon schließt der junge Serviceclub das Geschäftsjahr, welches am 30. September sein Ende findet, mit einem Jahresrückblick und der Amtsübergabe an die neue Spitze ab. Die sogenannte Charterübergabe fand in diesem Jahr im Erbacher Tennishotel statt, welches dem Club seit August als Clublokal dient. Die scheidende Präsidentin Nina Schütz (Mossautal) bedanke sich bei dem Vorstandsteam, den vielen Orgateams und allen Mitgliedern für den beispielhaften Einsatz in den vergangenen 12 Monaten. Bei der hohen Dichte an Veranstaltungen sei es wichtig, dass die aktiven Mitglieder hinter dem Vorstand stehen, und das ist mehr als gelungen. Nina Schütz übergab sodann die Amtskette sowie die Gründungsurkunde an ihren Nachfolger Dipl. Ing. Jörg Thiemer der den Club die nächsten 12 Monate führen wird. Der Vorstand, der durch Sabrina Thömmes (Erbach) als Vizepräsidentin ergänzt wird, ist gut vorbereitet auf das nächste Jahr, denn schon jetzt stehen die ersten Termine fest. Das herbstliche Muschelessen und der Mistelzweigverkauf in Erbach wird in diesem Jahr durch das Konzert „Freu‘ Dich auf Weihnachten“ am 1. Advent in der Erbacher Stadtkirche ergänzt, welches von der ev. Kirchengemeinde Erbach ausgerichtet wird. Besonders gute Neuigkeiten gab es auch vom Deutschlandvorstand von Kiwanis, Stefan Uhrig, der das internationale Eliminate Projekt in Deutschland betreut verkündete mit großer Freude, dass der junge Erbacher Club seine Modelclubverpflichtung aus März 2014 erfüllt hat. Fast 20.000 € konnte der Club für die Bekämpfung von mütterlichem und frühkindlichem Tetanus zusammentragen. Uhrig überbrachte Grüße von der internationalen Kiwanisführung Sue Perstin und übergab eine kleine Erinnerung an die Mitglieder. Über eine besondere Ehrung freute sich die Präsidentin des Fördervereins Jutta Wamsser die für Engagement im Club und im Besonderen für Eliminate vom Vorstand mit der Walter-Zeller-Fellowship Medaille ausgezeichnet wurde.

Jörg Thiemer versprach in seiner Antrittsrede die erfolgreichen Formate fortzusetzen und auch die bestehenden Kooperationen mit Odenwälder Institutionen weiter zu vertiefen. Auch der Spaß soll für die Mitglieder nicht zu kommen, denn bei all der Arbeit soll das Engagement für Kinder auch Freude bereiten. Insgesamt konnte der Club auch im vergangenen Kiwanischen Jahr eine Spendenleistung von fast 40.000 € erzielen, dreiviertel davon bleiben in der Region Odenwald. Die Spenden werden dabei fast ausschließlich durch Veranstaltungen generiert. Die fast 40 Odenwälder Kiwanier arbeiten komplett ehrenamtlich und die Erlöse aus den Veranstaltungen werden 1:1 weitergegeben.

Der Kiwanis Club Erbach/Odenwald wurde am 23. November 2013 in Erbach gegründet und ist Teil einer internationalen Gemeinschaft mit fast 600.000 Mitgliedern. Vorrangig engagieren sich die Mitglieder für Kinder und sind damit eine der größten Kinderhilfsorganisationen der Welt. Im letzten Jahr feierte Kiwanis 100 jähriges Bestehen.