Clubleben

Die Kiwanis Deutschland Convention 2015 in Travemünde

Jedes Jahr kommen Kiwanier aus ganz Deutschland und Europa zusammen um die AusblickJahreshauptversammlung unserer Deutschen Dachorganisation durchzuführen. Neben einem Rahmenprogramm steht auch die Amtsübergabe unserer Deutschen Spitze im Vordergrund, also genau das was in den Clubs ebenfalls Ende September stattfinden, zum Abschluss des Kiwanischen Jahres. Traditionell findet die Convention dort statt wo der ausgehende Governor beheimatet ist. Also dieses Jahr im hohen Norden, in Travemünde. Selbstverständlich waren auch die Kiwanier aus dem Odenwald hier zugange, und zwar mit einer der größten Delegationen der Convention. Sieben Mitglieder des Erbacher Clubs fanden sich ein um den Höhepunkt des Deutschen Kiwanisjahres zu feiern. Neben viel Arbeit gab es auch tolle Momente und eine Menge Überraschungen.

Der Freitag
Am Freitag haben nur die Vorstände Ihre Sitzungen was den bereits angekommenen Kiwaniern die Gelegenheit gibt sich näher kennenzulernen und interessante Gespräche zu führen. Da auch der Kiwanis Young Professional Club eine eigene Aktion plante in der der Kiwanis Club Erbach/Odenwald involviert gab es hier bereits die ersten Einätze. Im Großen und Ganzen ist es immer sehr interessant zu hören wie andere Clubs agieren, welche Events sie planen und welche Zwecke sie untersützen. Das Thema Flüchtlinge war natürlich in aller Munde, und es hat viel Spaß gemacht zu hören wie sich die Clubs hier engagieren. Das zweite große Thema war natürlich das Eliminateprojekt bei dem der KC Erbach/Odenwald eine führende Rolle in Deutschland einnimmt. Lisa von lüb

Der Abend war geprägt von einer tollen Veranstaltung auf dem Schiff „Lisa von Lübeck“. Kurz von dem Sektempfang wurde unser guter Freund aus Köln Eric mit dem Kiwanis Centennial Award ausgezeichnet. Nach vielen interessanten Gesprächen auch rund um die vielen Aktivitäten des KC Erbach/Odenwald gingen viele schon früh ins Bett um sich für den Samstag vorzubereiten und natürlich um ausgeschlafen zu sein.

Der Samstag
Am Samstag wurde es dann spannend. Nicht nur die Ballonaktion von KYP musste vorbereitet Steffi unicefwerden, auch die Jahreshauptversammlung war für unsere Mitglieder enorm wichtig. Nach einigen der Regularien ging es dann gleich los, unsere Gründungspräsidentin Stefanie Uhrig, Trägerin des Walter Zeller Fellowships hatte die große Ehre Dankesworte von Unicef Deutschland an Kiwanis zu richten. Zwar naht das offizielle Ende der Eliminate Kampagne, doch unser Weltpräsident Dr. John Button, der mit seiner Frau Debbie extra aus Kanada angereist war machte klar, dass Eliminate nicht enden wird solange MNT noch in den Ländern der Welt grassiert. Somit war der Grundstein für Deutschland gelegt die Kampagne ebenfalls weiterzuführen. Auch ein tolles Zeichen an den KC Erbach/Odenwald.

Während der Hauptversammlung wurde auch ein Antrag des KC Erbach/Odenwald diskutiert, mit dem es Studenten und jungen Menschen vereinfacht werden soll Mitglied unserer Organisation zu werden, und wie von uns erhofft wurde der Antrag mit großer Mehrheit angenommen. Ein großer Erfolg für einen jungen Club der erst seine zweite Convention in Deutschland erlebt. hixon

Am Ende der Hautpversammlung wartete dann noch eine Überraschung: Unser Clubgründer und Charity Beauftragter Stefan Uhrig wurde vom Deutschland Governor Dieter Hagelstein im Namen des KC Erbach/Odenwald mit dem George F. Hixson Fellowship für sein Engagement für Kiwanis und Eliminate ausgezeichnet.

Noch während einer Pause der Jahreshauptversammlung hatte unsere Spitze Gelegenheit persönlich mit John Button zu sprechen. Natürlich ging es um die Verjüngung von Kiwanis und auch das Eliminate Projekt. Er betonte wie wichtig das Engagement für dieses Projekt ist, denn als Familienarzt weiß er wie schlimm es für Mütter sein kann ihre neugeborenen Babys zu verlieren. Bembel

Unser Weltpräsident sollte jedoch auch nicht abreisen ohne auch ein Stück vom Odenwald mitzunehmen. Unsere Präsidentin 2015/2016 Nina Schütz überreichte ihm eine Karte mit den besten Wünschen der Odenwälder Kiwanier als auch drei Dosen Apfelwein „Bembel with Care“, was ihn sichtlich freute, er kannte Ebbelwoi sogar!

WimpelübergabeDa uns John Button natürlich bereits kannte, hatte er doch im Januar eine persönliche Grußbotschaft an uns zum 100. Geburtstag von Kiwanis gesendet kam auch er nicht mit leeren Händen. Er überreichte uns seinen World President Wimpel mit seinem Jahresmotto „The Way ahead“ und erklärte uns die Bedeutung des Steinwegweisers auf seinem Wimpel, eine Inukshuk.

Nach der Hautpversammlung war es dann erstmal für KYP soweit, 100 Ballons wurden IMG_4434vor dem Maritim Hotel gestartet um den 100. Geburtstag von Kiwanis zu feiern. Natürlich wurde im Vorfeld kräftig Geld gesammelt, so konnte vor Ort ein Scheck von 700 € an Jürgen Winkelsen, Eliminate Beauftragter Deutschland überreicht werden. Besonders schön, unser jüngster Mitfahrer durfte den ersten Ballon starten. Die Spendensumme wurde jedoch nachträglich durch den Einsatz der KYP Mitglieder noch erhöht, am Ende beschloss der KC Erbach/Odenwald die Summe aufzurunden, sodass im Endeffekt 1.000 € für das Eliminateprojekt überwiesen werden konnten. Ein toller Abschluss nach einer 6 stündigen Hauptversammlung!

Torsten AlbigAm Abend folgte dann mit dem Galadinner und der feierlichen Amtsübergabe der Höhepunkt des Wochenendes. Unsere gute Freundin Dr. Christina Jakob übernahm die Amtskette von Dieter Hagelstein. So wechselt die Deutsche Kiwanisführung vom hohen Norden nach Heilbronn, was den Erbachern bei der nächsten Convention natürlich entgegenkommt. Neben viel Tanz und der Übergabe des Kiwanis Preises welcher mit 10.000 € dotiert ist, sprach auch der Ehrengast des Abends, Ministerpräsident von Schleswig-Holstein Torsten Albig. Er gratulierte Kiwanis zum Geburtstag und natürlich für die Charity Leistung die jedes Jahr in die Gesellschaft fließt. Nach einige klaren und emotionalen Worten zu der Flüchtlingsfrage bedanke sich Herr Albig auch für den Einsatz von Kiwanis in der ganzen Welt.

Der Sonntag
AbschlussAm Sonntag hieß es dann wieder ab in die Heimat. Bei einem Farewellfrühstück wurden noch Geschichten des Vorabends ausgetauscht. Das Wochenende war natürlich sehr anstrengend aber man war sich einig dass der Besuch einer Convention sehr, sehr lohnend sein kann. Es hat viel Spaß gemacht unsere vielen Freunde aus aller Welt wiederzutreffen. Die vielen Unterhaltungen geben neue Ideen und Ansporn für das kommende Amtsjahr.

Für den Kiwanis Club Erbach/Odenwald endet das Amtsjahr ebenfalls am 30. September, schon 4 Tage vorher wird die Übergabe der Charterurkunde gefeiert. Wir freuen uns schon auf ein spannendes Jahr!