Kiwanier bereiten das nächste Amtsjahr vor

Auf der Jahreshauptversammlung des Kiwanis Club Erbach/Odenwald und dessen Fördervereins wählen die Mitglieder den neuen Vorstand der die knapp 40 Mitglieder ab Oktober führen soll.

Erbach. Nacheinander führten die Odenwälder Kiwanier ihre alljährlichen Hauptversammlungen im Clublokal, dem Erbacher Tennishotel, durch. Im Förderverein Kiwanis Club Erbach/Odenwald e. V. blieb dabei alles beim Alten. Nach der Entlastung des Vorstandes wurden alle Vorstandsmitglieder im Amt bestätigt. Jutta Wamsser als Präsidentin, Heinz-Peter Aulbach als Vizepräsident (beide Erbach), Schatzmeisterin Birgit Thiemer (Bad-König) und Sekretärin Nina Schütz (Mossautal) wurden einstimmig wieder an die Spitze des gemeinnützigen Vereins gewählt.

Im Kiwanis Club wechselt die Spitze turnusgemäß nach einem Jahr, was eine Umstrukturierung im Vorstand notwendig machte. Ab dem 1. Oktober, an dem das neue Geschäftsjahr für die Kiwanier weltweit beginnt, übernimmt Sabrina Thömmes (Erbach) die Führung im 5. Jahr nach der Gründung. Ihr Vorgänger Jörg Thiemer (Bad König) wird dann das Amt des Charity Beauftragten übernehmen. Der bisherige Charity Beauftragte Stefan Uhrig (Erbach) wird den Vorstand als Vizepräsident unterstützen. Neu im Vorstand ist der Erbacher Rudolf Burjanko, der die Pressearbeit übernehmen wird. Das Amt des Wachstumsbeauftragten wird von Heinz-Peter Aulbach (Erbach) übernommen, die restlichen Vorstandsposten mit Laura Wamsser (Michelstadt) als Sekretärin und Birgit Thiemer als Schatzmeisterin bleiben gleich besetzt. Die Gründungspräsidentin Dr. Stefanie Uhrig verlässt damit nach 4 Jahren den Vorstand.

Sabrina Thömmes bedankte sich bei den Mitgliedern für das entgegengebrachte Vertrauen und zeigte sich zuversichtlich die erfolgreiche Arbeit des Clubs weiterzuführen. Die bisherigen Formate sollen gleich oder in ähnlicher Form fortgesetzt werden. Auch Jörg Thiemer bedankte sich bei seinen Vorstandskollegen und den Mitgliedern für die gute Arbeit in der ersten Hälfte des Amtsjahres. Offiziell werden die Ämter bei der so genannten Charterübergabe Ende September übergeben. Grund zur Freude hatten außerdem zwei Mitglieder des aktuellen Vorstandes. Jörg Thiemer überreichte Laura Wamsser, die das Amt als Sekretärin bereits kurz nach der Gründung übernahm, die Walter Zeller Medaille für ihr Engagement nicht nur im Vorstand, sondern auch bei diversen Veranstaltungen. Auch Nina Schütz, die den Club im Amtsjahr 2015/2016 führte, erfuhr eine besondere Ehrung. Die Mossautalerin, die seit 1. Oktober 2016 allen südhessischen Clubs als Lieutenant Governor vorsteht, erhielt für ihre bisherigen Leistungen den George F. Hixson Award, benannt nach dem ersten Weltpräsidenten von Kiwanis.

Mit viel Rückenwind starten die Erbacher Kiwanier damit in die zweite Hälfte des Geschäftsjahres. Als nächste Events stehen die Golf Stadtmeisterschaften für die städtischen Kindergärten und das Lions-Kiwanis Benefizgolfturnier zugunsten der Odenwälder Kinderkrebshilfe auf dem Programm.

Krümel, Wurzel und der Igel zu Besuch in der Schule am Treppenweg

Der Kiwanis Club Erbach/Odenwald bringt das pädagogische Theaterstück „Geheimsache Igel“ an die Erbacher Grundschule am Treppenweg

„Nein-Sagen“, „Sich Hilfe holen“, „mit Freunden über Probleme sprechen“, „Nicht alles aushalten“, „Sich nicht erpressen lassen“, „Auf das eigene Gefühl trauen“.

„Geheimsache Igel“ ist ein liebevoll inszeniertes Theaterstück, welches den Grundschülern der zweiten und dritten Jahrgangsstufe der Schule am Treppenweg in Erbach diese Themen näherbringt.

Mit großer Aufmerksamkeit verfolgten die Grundschüler und Lehrer, wie die Kleine Krümel mit Hilfe ihres Freundes Wurzel und dem Igel lernt, wie sie sich in gefährlichen Situationen schützen kann und Hilfe holt. Die 45-minütige Aufführung mit anschließender Nachbesprechung bringt das Thema auf den Punkt und ist kindgerecht verpackt. Ein tolles Projekt mit großartigem Lerneffekt. Das Theaterstück wird durch eine Vielzahl von Theatergruppen in ganz Deutschland an Grundschulen aufgeführt und wird von Kiwanis Deutschland als nationales Großprojekt unterstützt. Schulleiter Manfred Kirchner und sein Team freute sich dass die Gruppe, die in Wiesbaden stationiert ist, in Erbach haltmachte um den Kindern wichtige Lektionen in spielerischer Art und Weise zu vermitteln. Möglich wurde das Theaterstück durch eine Grappaprobe die der Kiwanis Club im Februar durchführte. Durch das kleine Event und die Unterstützung der Deutschen Kiwanis Foundation war es möglich das Stück gleich für die 2. und 3. Jahrgangsstufe zu zeigen. Die Vize-Präsidentin des KC Erbach/Odenwald Sabrina Thömmes war ebenso begeistert wie Lehrer und Gäste über die positive Resonanz des Stücks.

Durch spezielles Unterrichtsmaterial zur Nachbearbeitung des Stücks, welches von der Kiwanis Foundation eigens entwickelt wurde, können die Lehrer außerdem das Gelernte noch ein mal gemeinsam mit den Lehrern besprechen und vertiefen.

Auch im nächsten Jahr sollen Krümel, Wurzel und der Igel wieder in die Elfenbeinstadt kommen, das Event, ein Whiskeytasting, zur Finanzierung ist bereits terminiert.

Hier der Artikel der Grundschule am Treppenweg

Landpartie Michelstadt

Jedes Jahr kommen Menschen von weit und fern nach Michelstadt zm bei der Landpartie dabei zu sein. Dabei präsentieren die Mitglieder des Michelstädter Gewerbevereins Ihre Waren und lassen sich viel einfallen um die Besucher zu bespaßen.

Neben Blaskapellen, Tombolas und Fußballbowling war auch der Kiwanis Club Erbach/Odenwald zugegen. Mit freundlicher Unterstützung der Zürch Versicherungen Generalvertetung in Michelstadt konnten wir ein Torwandschießen für die Kleinen stellen. Zu Gewinnen gab es kleine Preise wie Kugelschreiber und Gummibärchen. Das Interesse an Kiwanis war jedoch wieder überwältigend. Es war schön wie groß das Interesse der Besucher war und wie viele auch in die Brieftasche griffen um ein paar Euro zu Spenden. Wir freuen uns auf das nächste Jahr!

Malt4Charity

Am 18. November 2017 möchten wir wieder Geld für das Theaterprojekt „Geheimsache Igel“ an der Grundschule am Treppenweg sammeln.

Hierzu laden wir ein zur „Malt4Charity“ Whiskeyprobe im Labsal in Michelstadt.

Es erwarten Euch 6 Whiskey, ein Aperitif und ein kleines Buffet im Anschluss an die Probe. Wasser und kleine Snacks während des Tastings sind inklusive. Die Teilnehmerzahl ist streng limitiert auf 25 Personen. Die Kosten liegen bei 58,– € p. P. Bilder unserer Grappaprobe aus Februar 2017 findet Ihr hier.

Wie auch beim letzten Mal freuen wir uns Peter Kauer von der Firma Getränke Mohr aus Erbach als Präsentator gewonnen zu haben. Vielen Dank schon mal für die Unterstützung.

Anmelden könnt Ihr Euch hier per eMail

Kiwanis Initiative 2020 geht in die dritte Runde

Fünf Jahre lang möchte der Kiwanis Club Erbach/Odenwald jedes Jahr ein Projekt für Kinder und/oder Jugendliche in der Region unterstützen.

Die dritte Runde hat begonnen, Bewerbungen werden ab jetzt entgegengenommen.

Wir freuen uns auf viele Einsendungen! Für mehr Informationen klickt hier!