Kiwanis auf der Erbacher Schloßweihnacht

Veröffentlicht am

Sechs Tage Schichtdienst, eine Garage voller Mistelzweige, jede Menge Plätzchen und Kinderkuschelkissen. Das waren die Dinge die den Erbacher Kiwanisclub in den ersten beiden Dezemberwochen dominierten. Schon im vierten Jahr nisteten sich die Erbacher Kiwanis in der Garage des Kirchencafés zum Bären ein. Bereits im letzten Jahr verkaufte man nicht nur Mistelzweige, sondern auch selbstgebackene Plätzchen. Neu dazu gekommen waren in diesem Jahr handgemachte Kinderkuschelkissen die besonderen Anklang bei den Besuchern gefunden hatten. Fast 1.500 € kamen an den sechs Tagen zusammen und das natürlich wie immer für einen guten Zweck. Der Erlös geht in diesem Jahr an die Jugendgruppe der Schnelleinsatzgruppe des DRK Erbach. Präsidentin Sabrina Thömmes (Foto) freute sich über den tollen Erlös und auch über die vielen schönen Gespräche die die Kiwanis auf dem Weihnachtsmarkt mit Einheimischen und Angereisten führten. Am zweiten Adventswochenende war der Club sogar noch aktiver. Auf dem Adventsmarkt in Hiltersklingen nahm Past-Präsidentin Nina Schütz mit einem Waffelverkauf 100 € für die Kinder- und Jugendarbeit in Hiltersklingen ein. Außerdem sammelte Kiwanier Manfred Uhrig bei seinem alljährlichen Klassentreffen Spenden von 500 € für die Nothilfe der Diakonie ein.

Damit geht die letzte Aktion des Kalenderjahres zu Ende. Alle Mitglieder freuen sich nach den kalten Tagen auf dem Weihnachtsmarkt nun auf die Weihnachtsfeier und die Spendenübergaben.

Kiwanis auf der Schloßweihnacht

Veröffentlicht am

Auch in diesem Jahr sind die Erbacher Kiwanier wieder auf dem Weihnachtsmarkt aktiv! Gegenüber der Stadtkirche in der Garage des Kirchencafés „Zum Bären“ gibt es dieses Jahr nicht nur die bekannten Odenwälder Mistelzweige und selbstgebackene Kekse. Wir verkaufen auch Kinderkuschelkissen! Der Erlös wird wieder für ein Projekt in der Region gespendet. Dieses Jahr an die SEG des Deutschen Roten Kreuz Erbach.

Unser Stand ist in den folgenden Zeiten besetzt:

Freitag 01.12.2017 16:00h-19:30h
Samstag 02.12.2017 16:00h-19:30h
Sonntag 03.12.2017 10:30h-12:00h
Sonntag 03.12.2017 15:00h-19:30h
Freitag 08.12.2017 16:00h-19:30h
Samstag 09.12.2017 16:00h-19:30h
Sonntag 10.12.2017 10:30h-12:00h
Sonntag 10.12.2017 16:00h-19:30h

Wir freuen uns auf viele Besucher und einen erfolgreichen wie besinnlichen Weihnachtsmarkt!

Das Wasser des Lebens

Veröffentlicht am

Auch das zweite Kiwanis Tasting für Geheimsache Igel war ein voller Erfolg!

Nach der erfolgreichen Grappaprobe im Februar war es nun an der Zeit sich dem Malzschnaps zu widmen. Am Abend des 18. Novembers fanden sich 20 Gäste im Labsal in der Michelstädter Braunstraße zusammen um das schottische Nationalgetränk ausführlich zu Testen. Wie schon zu Beginn des Jahres führte der Inhaber der Firma Getränke Mohr, Peter Kauer aus Erbach durch 6 erlesene Whiskeys und durch den Mythos der um das Getränk herrscht. Torf, kein Torf, Färbung, Oligkeit, Sherry- oder gar Rumfinish, eine Vielzahl von Themen wurde behandelt und die Gäste waren nicht enttäuscht. Besonders die Reise vom „Einstriegswhiskey“ bis hin zum „Whiskey für Erwachsene“ imponierte nicht nur den Neulingen unter den Teilnehmern.

Auch der kulinarische Aspekt kam im Anschluss nicht zu kurz. Küchenmeister und Inhaber des Labsals Chris Keylock zauberte während der Probe ein 3-Gänge Menü mit allen Rafinessen, sodass die Whiskeyprobierer einen hervorragenden Abschluss feiern konnten.

Der Vize-Präsident des Kiwanis Clubs Stefan Uhrig bedanke sich bei Peter und Chris für die hervorragende Zusammenarbeit. Er betonte wie schön es ist wenn Odenwälder Unternehmen gemeinsam arbeiten um die Belange von Kindern zu fördern. Während Peter Kauer die Probe durch langjährige Erfahrung und der ein oder anderen Anekdote führte, schaffte Chris Keylock in seinem modernen und gemütlichen Räumlichkeiten den passenden Rahmen für ein solches Event.

Natürlich gab es am Ende auch erfreuliche Nachrichten für die Erbacher Kinder: Durch das Event wurde die Finanzierung des Gewaltpräventionstheaterstücks „Geheimsache Igel“ im Jahr 2018 sichergestellt. Einmal konnte das Stück bereits an der Grundschule am Treppenweg aufgeführt werden, mit großem Erfolg. Der KC Erbach/Odenwald hat sich auf die Fahne geschrieben das Stück, durch das die Kinder altersgerecht den Umgang mit Gewalt und sexuellen Übergriffen im nächsten Jahr an allen bereitwilligen Grundschulen der Erbacher und Michelstädter Kernstädten aufzuführen. Ein Überschuss aus der Whiskeyprobe wird außerdem an den Förderverein der Grundschule am Treppenweg gehen.

Schon jetzt laufen die Vorbereitungen für ein weiteres Tasting im Frühjahr 2018, das Team des KC Erbach/Odenwald freut sich bereits auf die nächsten schönen Stunden für Odenwälder Kinder!

Hier der Presseartikel bei DE-Fakt

Drei Projekte profitieren vom 8. Muschelevent

Veröffentlicht am

Bei der 8. Auflage des Muscheln4Charity Events unter Kiwanischer Flagge gab es diesmal gleich drei Mal Grund zur Freude. Aus dem Erlös von fast 3.900 € konnten drei Projekte unterstützt werden, was die neue Präsidentin des Clubs Sabrina Thömmes besonders freute. Die Nothilfe der Diakonie wurde mit 500 € bedacht, die Hospiz Initiative Odenwald erhielt, auch durch die Unterstützung der Firma Gemüse Stegmüller, eine Spende von 1.000 € und 2.400 € gingen an das internationale Kiwanis Projekt ELIMINATE. Die Spendenempfänger Pfarrer Dr. Thomas Hoerschelmann (ev. Kirche), Dr. Hans Leinberger (Hospizhilfe) und Stefan Uhrig (ELIMINATE) bedankten sich bei dem Orgateam um Kiwanier Manfred Uhrig für die Ausrichtung des Events und natürlich bei allen Spendern, Unterstützern und Sponsoren. Besondere Aufmerksamkeit hat die Veranstaltung, die inzwischen zweimal jährlich mit jeweils über 100 Teilnehmern stattfindet, auch im Vorstand von Kiwanis Deutschland ausgelöst. Präsidentin Thömmes begrüßte den amtierenden Governor des Kiwanis Distrikt Deutschland e. V. Prof. Dr. Burkhard Kemmann, der mit seiner Gattin aus Bad Dürkheim angereist war. Governor Kemmann lobte die Aktivitäten des außergewöhnlich jungen und aktiven Clubs und nutzte die Gelegenheit den beiden ELIMINATE Beauftragten von Deutschland Dr. Stefanie Uhrig und Stefan Uhrig ihre Ernennungsurkunden für das laufende Amtsjahr zu überreichen. Stefan Uhrig hatte aber auch etwas im Gepäck; für die immerwährende Organsiation des Events und für die gute Zusammenarbeit mit der Kirche bedankte sich Uhrig bei dem Orgateamleiter Manfred Uhrig und Dr. Thomas Hoerschelmann mit jeweiligen Anerkennungsurkunden mit dem Dank des Deutschen und internationalen ELIMINATE Teams. Auch die über 100 Teilnehmer waren am Ende wieder glücklich und zufrieden, denn das traditionelle Drei-Gänge-Menü gehört mittlerweile für viele Stammgäste zu den Höhepunkten im kulinarischen Jahr. Einen großen Applaus bekamen die über 20 Helfer aus Service, Küche, Orga, Vorbereitung und Abbau. Sabrina Thömmes bedankte sich vor Allem bei dem eingespielten Kochteam, denn so viele Portionen in der kurzen Zeit zu kochen ist eine wahre Kunst. Die Kiwanier bereiten sich jetzt bereits auf die nächsten Events vor, der Charity Whiskeyprobe und den Mistelzweigverkauf.

Hier der Link zum Artikel auf DE-Fakt

Hier der Link zum Artikel im Odenwälder Echo

Charterübergabe 2017

Veröffentlicht am

Sabrina Thömmes führt KIWANIS

Erbach. Der Kiwanis Club Erbach/Odenwald hat eine neue Präsidentin: Sabrina Thömmes löst Jörg Thiemer ab, der den Club verantwortlich im Clubjahr 2016/2017 geleitet hat. „Tue Gutes für Kinder“, so das zentrale Motto der neuen Präsidentin. Gleichwohl richtet sich ihr Augenmerk auf die Fortsetzung der erfolgreichen Projekte sowie den Ausbau eines regen Vereinslebens und weiterer Initiativen.

Die studierte Erziehungswissenschaftlerin bringt dabei die besten Voraussetzungen mit, ist sie doch schon beruflich dem sozialen Thema verbunden. Thömmes wurde durch die Mitgliederversammlung 2017 einstimmig zur neuen Präsidentin gewählt. „Über diese eindeutige Bestätigung und den großen Vertrauensvorschuß freue ich mich sehr“, erklärte die frisch gewählte Vorsitzende. Ihr zur Seite stehen dabei im Clubjahr 2017/2018 die Vorstandsmitglieder: Stefan Uhrig (Vizepräsident), Jörg Thiemer (Charity), Birgit Thiemer (Schatzmeisterin), Laura Wamser (Sekretariat), Rudolf Burjanko (Öffentlichkeitsarbeit) und Heinz-Peter Aulbach (Wachstumsbeauftragter).

Der scheidende Präsident Jörg Thiemer konnte in seinem Bericht auf ein sehr erfolgreiches Jahr verweisen: Möglich geworden, durch eine hohe Veranstaltungsdichte mit einem Mix aus großen und kleinen Projekten. Und im Ergebnis 43.500 € Spendeleistung, mit denen wieder viele Kinderprojekte unterstützt werden konnten. Dazu Thiemer:“ Notwendig dafür ist ein agiles Team von Mitgliedern, die anpacken und wo Ernsthaftigkeit und Spaß an der Sache eine ideale Kombination darstellen. Das ist uns gut gelungen!“. So ist es nicht verwunderlich, daß sich im Verein mittlerweile vier Generationen für die wichtigen Kinderprojekte gemeinsam einbringen.

Neben den Auszeichnungen verdienter Mitglieder mit der Walter-Zeller-Medaille, konnte der Vice-President und Deutschland Chairman für das internationale „Eliminate-Projekt“, Stefan Uhrig, Gutes vermelden: Für die überragenden Spendenleistungen wurde dem Kiwanis-Club Erbach/Odenwald der Goldclublevel verliehen. Der Club wird dadurch zu einem von nur drei Goldstatus Clubs in ganz Deutschland.

Interessierte am regen Vereinsleben des Clubs finden alle näheren Informationen auf der website: www.kc-erbach.de. (rb)

Hier mal ein paar Fotos des schönen Abends: