Archiv der Kategorie: Veröffentlichung

Kiwanier bereiten das nächste Amtsjahr vor

Auf der Jahreshauptversammlung des Kiwanis Club Erbach/Odenwald und dessen Fördervereins wählen die Mitglieder den neuen Vorstand der die knapp 40 Mitglieder ab Oktober führen soll.

Erbach. Nacheinander führten die Odenwälder Kiwanier ihre alljährlichen Hauptversammlungen im Clublokal, dem Erbacher Tennishotel, durch. Im Förderverein Kiwanis Club Erbach/Odenwald e. V. blieb dabei alles beim Alten. Nach der Entlastung des Vorstandes wurden alle Vorstandsmitglieder im Amt bestätigt. Jutta Wamsser als Präsidentin, Heinz-Peter Aulbach als Vizepräsident (beide Erbach), Schatzmeisterin Birgit Thiemer (Bad-König) und Sekretärin Nina Schütz (Mossautal) wurden einstimmig wieder an die Spitze des gemeinnützigen Vereins gewählt.

Im Kiwanis Club wechselt die Spitze turnusgemäß nach einem Jahr, was eine Umstrukturierung im Vorstand notwendig machte. Ab dem 1. Oktober, an dem das neue Geschäftsjahr für die Kiwanier weltweit beginnt, übernimmt Sabrina Thömmes (Erbach) die Führung im 5. Jahr nach der Gründung. Ihr Vorgänger Jörg Thiemer (Bad König) wird dann das Amt des Charity Beauftragten übernehmen. Der bisherige Charity Beauftragte Stefan Uhrig (Erbach) wird den Vorstand als Vizepräsident unterstützen. Neu im Vorstand ist der Erbacher Rudolf Burjanko, der die Pressearbeit übernehmen wird. Das Amt des Wachstumsbeauftragten wird von Heinz-Peter Aulbach (Erbach) übernommen, die restlichen Vorstandsposten mit Laura Wamsser (Michelstadt) als Sekretärin und Birgit Thiemer als Schatzmeisterin bleiben gleich besetzt. Die Gründungspräsidentin Dr. Stefanie Uhrig verlässt damit nach 4 Jahren den Vorstand.

Sabrina Thömmes bedankte sich bei den Mitgliedern für das entgegengebrachte Vertrauen und zeigte sich zuversichtlich die erfolgreiche Arbeit des Clubs weiterzuführen. Die bisherigen Formate sollen gleich oder in ähnlicher Form fortgesetzt werden. Auch Jörg Thiemer bedankte sich bei seinen Vorstandskollegen und den Mitgliedern für die gute Arbeit in der ersten Hälfte des Amtsjahres. Offiziell werden die Ämter bei der so genannten Charterübergabe Ende September übergeben. Grund zur Freude hatten außerdem zwei Mitglieder des aktuellen Vorstandes. Jörg Thiemer überreichte Laura Wamsser, die das Amt als Sekretärin bereits kurz nach der Gründung übernahm, die Walter Zeller Medaille für ihr Engagement nicht nur im Vorstand, sondern auch bei diversen Veranstaltungen. Auch Nina Schütz, die den Club im Amtsjahr 2015/2016 führte, erfuhr eine besondere Ehrung. Die Mossautalerin, die seit 1. Oktober 2016 allen südhessischen Clubs als Lieutenant Governor vorsteht, erhielt für ihre bisherigen Leistungen den George F. Hixson Award, benannt nach dem ersten Weltpräsidenten von Kiwanis.

Mit viel Rückenwind starten die Erbacher Kiwanier damit in die zweite Hälfte des Geschäftsjahres. Als nächste Events stehen die Golf Stadtmeisterschaften für die städtischen Kindergärten und das Lions-Kiwanis Benefizgolfturnier zugunsten der Odenwälder Kinderkrebshilfe auf dem Programm.

Malt4Charity

Am 18. November 2017 möchten wir wieder Geld für das Theaterprojekt „Geheimsache Igel“ an der Grundschule am Treppenweg sammeln.

Hierzu laden wir ein zur „Malt4Charity“ Whiskeyprobe im Labsal in Michelstadt.

Es erwarten Euch 6 Whiskey, ein Aperitif und ein kleines Buffet im Anschluss an die Probe. Wasser und kleine Snacks während des Tastings sind inklusive. Die Teilnehmerzahl ist streng limitiert auf 25 Personen. Die Kosten liegen bei 58,– € p. P. Bilder unserer Grappaprobe aus Februar 2017 findet Ihr hier.

Wie auch beim letzten Mal freuen wir uns Peter Kauer von der Firma Getränke Mohr aus Erbach als Präsentator gewonnen zu haben. Vielen Dank schon mal für die Unterstützung.

Anmelden könnt Ihr Euch hier per eMail

Benefiztennis bringt Menschen zusammen

Beim traditionellen Benefiztennisturnier erspielen fast 50 Teilnehmer aller Alters- und Spielklassen 3.000 € für regionale und überregionale Kinderprojekte.

Am 26. März fanden sich wieder fast 50 Spieler im Erbacher Tennishotel für das alljährliche Benefiztennisturnier zusammen. Das Turnier, welches nun im dritten Jahr unter der Flagge der beiden Serviceclubs Lions und Kiwanis ausgerichtet wird, besticht nicht nur mit dem sozialen Hintergrund. Wie bei keinem anderen Tennisturnier treffen hier Jung und Alt, Weiblich und Männlich, Anfänger und Profis aufeinander. In diesem Jahr freute sich das Orgateam um Manfred Uhrig (Kiwanis) und Peter Jöckel (Lions) besonders über die vielen Kinder und Jugendlichen, die sich für den guten Zweck gefunden haben. Landrat Frank Matiaske zeigte sich bei der Begrüßung erfreut über die positive Resonanz und das gute Ergebnis des Turniers und hob vor Allem den regionalen und internationalen Einsatzzweck des Erlöses hervor. Bei der Siegerehrung wurden die Spieler und Gäste nicht enttäuscht: 3.000 € konnten durch Teilnahmegebühren und Sponsoren zusammengetragen werden. Unterstützt wurden zu gleichen Teilen die Odenwälder Flüchtlingspaten, die Anschaffung eines neuen Klettergerüsts für den ev. Kindergarten im Erbacher Städtel sowie das Kiwanische Großprojekte Eliminate. Der Deutsche Chairman für das Eliminate Projekt Stefan Uhrig hatte für die Odenwälder Lions noch eine kleine Überraschung. Aufgrund der überaus guten und freundschaftlichen Zusammenarbeit des ältesten und jüngsten Clubs im Odenwald überreichte er symbolisch den Dank des Kiwanis Deutschland Governors Ralf-Otto Gogolinski in Form eines Wimpels und Grußworten an den Vizepräsident der Lions Michael Weimar. Auch sportlich wurden sehr gute Ergebnisse erzielt: Bei den Herren setzte sich Robert Lang durch, die Damenwertung gewann Sabrina Wamsser und der erste Platz in der Jugendwertung ging an Daniel Kolmer. Kiwanis Präsident Jörg Thiemer und Lions Vizepräsident Michael Weimar bedanken sich bei den vielen Spielern, dem Orgateam und vor Allem bei der Familie Leu, welche die Halle wieder kostenlos zur Verfügung gestellt hatten. Gemeinsam bereiten sich die beiden Clubs nun auf das nächste Event vor, das Lions-Kiwanis Benefizgolfturnier zugunsten der Odenwälder Kinderkrebshilfe am 08. Juli.

Text: Stefan Uhrig
Foto: Nadine Volz

Hier noch ein paar Eindrücke des Turniers:

Charity Grappaprobe

Gutes tun und dabei Spaß haben – das war mal wieder das Motto der neuesten Veranstaltung des KC Erbach/Odenwald. Im Keller des Il Ristorante Domenico in Michelstadt kamen über 20 interessierte Gäste von Nah und Fern zusammen um sich von dem Erbacher Weinhändler Peter Kauer durch die Welt der Marzadro Grappe führen zu lassen. 8 Grappe und ein Aperitif standen auf der Karte. Abgerundet wurde der Abend durch ein kleines Antipastibuffet und vielen Leckereien aus der Küche des schönen italienischen Restaurants in der Mark Michelstadt. Auch ein kostenloser Shuttleservice, unterstützt von der Firma Auto Böhm war im Einsatz um die Gäste zu holen und auch wieder nach Hause zu bringen.

Als kleines Goodie bekamen die Gäste noch Gutscheine für einen Einkauf bei der Firma Getränke Mohr und für eine Verköstigung in der Grappa Distillerie Marzadro in Trentino.

Präsident Jörg Thiemer versprach den Gästen einen wunderschönen Abend, der aber auch einen sozialen Hintergrund hat. Durch die Einnahmen wird das Theaterstück „Geheimsache Igel“ Ende April in der Schule am Treppenweg für die 2. und 3. Klassen aufgeführt. Mit dem Stück wird den Kindern spielerisch das Verhalten im Falle von gewaltsamen oder sexuellen Übergriffen beigebracht. Ein tolles Projekt welches von Kiwanis in ganz Deutschland unterstützt wird. Möglich wird die Aufführung auch durch Zuschüsse der Deutschen Kiwanis Foundation. Schon am Abend wurden Rufe nach einer Wiederholung der Veranstaltung laut. Die Vorbereitungen laufen…