Archiv für den Autor: Birgit Thiemer

Muscheln4Charity – Frühling 2016

Muschelessen des Kiwanis Club Erbach/Odenwald erbringt 2000 Euro

Nun schon zum 5. Mal unter Kiwanischer Flagge fand am 23. Februar 2016 im Kirchencafé „Zum Bären“ eine Charity-Veranstaltung der besonderen Art statt. Unter dem Motto „Muscheln für einen guten Zweck“ bereiteten die zwei Hobbyköche Uwe Heckmann und Manfred Uhrig ein leckeres Muschel-Menü zu.

Die 63 Teilnehmer spendeten den Gästen großen Applaus für das leckere Mahl. Die Präsidentin des Kiwanis Clubs Erbach/Odenwald Nina Schütz bedankte sich bei allen Anwesenden für ihr Kommen, besonders aber bei den Sponsoren der Veranstaltung und die vielen Helfer, ohne die der Abend nicht möglich gewesen wäre. Die Veranstaltung wurde unterstützt durch Obst und Gemüse Stegmüller aus Erbach, die Firma Getränke Mohr aus Erbach, Odenwald Outdoor und die Zürich Versicherung aus Michelstadt sowie Manfred Uhrig. Ein großes Dankeschön der Kiwanier geht auch an die evangelische Kirchengemeinde, die dem Kiwanis Club immer wieder für seine Veranstaltungen das Kirchencafé zur Verfügung stellt.

Ein Teil der Einnahmen wurde am Abend in Form eines Schecks an Laura Wamsser als Vertreterin der evangelischen Kirchengemeinde Erbach für die Unterstützung der Jugendsegelreise übergeben. Die 1000 Euro sollen helfen, allen Kindern unabhängig vom Einkommen ihrer Eltern die Teilnahme an der Segelreise zu ermöglichen.

Weitere 1000 Euro gehen an das internationale Kiwanische Großprojekt ELIMINATE. Mit dieser Spende wird der Kiwanis Club Erbach/Odenwald als einer von 5 Modelclubs in Deutschland wieder einen entscheidenden Beitrag zum Gesamtspendenaufkommen Deutschlands für das internationale Projekt leisten. Das Projekt wird in Kooperation mit UNICEF geführt. Stefanie Uhrig als Presseverantwortliche für das Projekt im Kiwanis Distrikt Deutschland gab den Anwesenden einen Eindruck über die Ziele des Projektes und den aktuellen Stand.

Auch wenn so eine Veranstaltung große organisatorische Anstrengungen bedeuten, freut sich der Kiwanis Club Erbach/Odenwald schon jetzt auf das nächste Muschel-Essen im Herbst und hofft, wieder viele Interessierte Feinschmecker für den guten Zweck zu gewinnen.

Birgit Thiemer
Kiwanis Club Erbach/Odenwald

 

Ereignisreicher Jahresabschluss 2015

Kiwanis Club Erbach/Odenwald feiert Jahresabschluss 2015 im Kirchencafé „Zum Bären“

Am 11. Dezember 2015 feierten die Mitglieder im Kirchencafé „Zum Bären“ den Jahresabschluss 2015. Auch offizielle Amtsträger, wie die Europäische Eliminate-Koordinatorin, Ruth Gabler und Governor Kiwanis Distrikt Deutschland , Dr. Christina Jakob waren in den Odenwald gereist, um gemeinsam mit dem Kiwanis Club Erbach/Odenwald das erfolgreiche Jahr abzuschließen. Die beiden lobten das große Engagement des Clubs und die Art und Weise, wie in dem Club gearbeitet wird. Die beiden überreichten auch die offiziellen Amtsurkunden für Stefanie und Stefan Uhrig in den Vorstand von Kiwanis Deutschland zur Unterstützung des ELIMINATE-Projektes (siehe gesonderter Bericht).

Die Kiwanier nutzen die Gelegenheit der Jahresabschlussfeier auch, um den Erlös ihrer Weihnachtsmarktaktion „Odenwälder Mistelzweige“ an den Kindergarten Mossautal zu übergeben. Am Ende konnte eine stolze Summe von 1000 Euro für den guten Zweck gespendet werden.  Zur feierlichen Scheckübergabe kamen auch der Bürgermeister der Gemeinde Mossautal, Dietmar Bareis  und die Leiterin des Kindergartens Mossautal, Ute Ihrig (siehe gesonderten Bericht).

Maßgeblichen Anteil am Erfolg des Projektes hatte der Kiwanier Moritz Krellmann. Er war für die Genehmigungen, den Standaufbau und vor allem das Scheiden der Misteln zuständig. Als Dankeschön erhielt er von seinen kiwanischen Freunden eine „Goldene Sichel“, den Asterix Band „Die goldene Sichel“ und einen „Zaubertrank“.

Ein weiterer Höhepunkt der Feier war die offizielle Amtsübergabe für Stefanie und Stefan Uhrig in den Vorstand Kiwanis Deutschland zur Unterstützung des ELIMINATE Projetes (siehe gesonderten Bericht).

Ein herzliches Dankeschön an das kiwanische Mitglied Manfred Uhrig  wurde ebenfalls auf der Feier ausgesprochen. Für seinen unermüdlichen Einsatz zum Wohle der Kinder in der Region, aber auch für die Organisation von Veranstaltungen, die dem internationen ELIMINATE-Projekt zu Gute kommen,  erhielt Manfred Uhrig den Centennial Awards im Distrikt Deutschland (siehe gesonderten Bericht).

Die offizielle Ausgabe der Gewinnerurkunde des Jahres 2015 für die Kiwanis Initiative 2020 wurde ebenfalls auf der Jahresabschlussfeiert vorgenommen. Auch zwei der Sponsoren der Initiative erhielten ihre Sponsorenurkunde. Stadtrat Gies als Vertreter der Stadt Erbach, Alexander Carrasco Torres als Projektverantwortlicher und Robert Schulze als aktives Projektmitglied waren gekommen, um die Auszeichnung entgegenzunehmen (siehe gesonderter Bericht).

Birgit Thiemer
Kiwanis Club Erbach/Odenwald

Scheckübergabe an Kindergarten Mossautal

Kiwanis Club Erbach/Odenwald übergibt 1000 Euro an Kindergarten Mossautal aus der Weihnachtsmarktaktion „Odenwälder Mistelzweige“

Auf der Erbacher Schlossweihnacht 2015 war der Kiwanis Club Erbach/Odenwald wieder mit seinem Stand zum Mistelzweigverkauf neben dem Kirchencafé „Zum Bären“ vertreten. Der Erlös des Verkaufes sollte in diesem Jahr dem Kindergarten Mossautal zu Gute kommen.

Am 11. Dezember 2015 feierten die Mitglieder im Kirchencafé „Zum Bären“ den Jahresabschluss 2015. Die Kiwanier nutzen diese Gelegenheit, um den Erlös ihrer Weihnachtsmarktaktion an den Kindergarten Mossautal zu übergeben. Am Ende konnte eine stolze Summe von 1000 Euro für den guten Zweck gespendet werden.

Zur feierlichen Scheckübergabe kamen auch der Bürgermeister der Gemeinde Mossautal, Dietmar Bareis  und die Leiterin des Kindergartens Mossautal, Ute Ihrig. Beide bedankten sich bei den Erbacher Kiwanieren für die Spende. Frau Ihrig berichtete, dass der Kindergarten für das Geld eine Sitzecke für das Rollenspiel kaufen möchte.

Birgit Thiemer
Kiwanis Club Erbach/Odenwald

Offizielle Amtsübergabe an Stefanie und Stefan Uhrig

Stefanie und Stefan Uhrig übernehmen offizielle Ämter für Kiwanis Deutschland

Der Kiwanis Club Erbach/Odenwald ist seit 2015 Model Club im Einsatz für das internationale ELIMINATE-Projekt zur Eliminierung mütterlichen und frühkindlichen Tetanus in den betroffenen Ländern der Welt.  Das Projekt, bei dem Gelder für Impfungen bereitgestellt werden,  wird in Zusammenarbeit mit UNICEF durchgeführt und konnte bereits in einigen Ländern erfolgreich abgeschlossen werden.

Neben den regionalen Projekten für Kinder und Jugendliche der Region Odenwald ist der Kiwanis Club Erbach/Odenwald auch stolz darauf, das internationale Projekt durch die verschiedenen Charity-Veranstaltungen zu unterstützen. Wie sehr den Kiwaniern auch dieses Projekt am Herzen liegt, zeigt der große Einsatz, den Stefan und Stefanie Uhrig dafür leisten. In feierlichem Rahmen der kiwanischen Jahresabschlussfeier im Kirchencafé „Zum Bären“ in Erbach erhielten die beiden durch Eliminate Europa Koordinatorin, Ruth Gabler und Governor Kiwanis Distrikt Deutschland , Dr. Christina Jakob ihre Urkunde zur offiziellen Amtsübergabe. Stefan Uhrig wird als Chairman Eliminate den deutschlandweiten Vorstand unterstützen. Stefanie Uhrig wird als Chairman Presse Eliminate und UNICEF die Zusammenarbeit von Kiwanis und UNICEF dokumentieren.

Der Kiwanis Club Erbach/Odenwald ist stolz, solche entscheidenden Beiträge im internationalen Projekt  leisten zu können und zeigt das Vertrauen des Kiwanis Deutschland Vorstandes in die Arbeit der Erbacher Kiwanier.

Birgit Thiemer
Kiwanis Club Erbach/Odenwald

Gewinner des Jahres 2015 der Initiative 2020 erhalten ihre Auszeichnung

Erbacher Präventionsprojekt „Unser Apfel – ich mag ihn“ als Gewinner des Jahres 2015 der Initiative 2020 des Kiwanis Club Erbach/Odenwald

Ab dem aktuellen Kiwanischen Jahr 2015/2016 wird der Kiwanis Club Erbach/Odenwald  5 Jahre lang, also bis zum Jahr 2020 jeweils ein Projekt im Odenwald mit 1.000 € pro Jahr unterstützen. Ermöglicht wird die Aktion durch die Sponsoren Bären Apotheke, Elefanten Apotheke, Gecko-Pac und Odenwald Outdoor.

Gewinner des Jahres 2015 ist das Projekt „Unser Apfel – ich mag ihn“. Das  Projekt entstand innerhalb des Großprojekts „Gewalt, Scherben und Alkohol“, das ein Kooperationsprojekt der Schulsozialarbeit der Lernstubb Michelstadt an der Schule am Sportpark und der Jugendsozialarbeit der Kreisstadt Erbach, vertreten durch Gerhard Müller von der Kreisstadt Erbach, ist. Damit die Bäume auch im kommenden Jahr wieder reichlich Früchte tragen, sind die Jugendlichen das ganze Jahr über aktiv und kümmern sich um die Erhaltung und Bewirtschaftung. Auch bei der Apfelverarbeitung werden die Jugendlichen stark mit eingebunden.

Der Odenwälder Verein für Bildungs- und Kulturarbeit/Lernstubb Michelstadt unter Leitung von Alexander Carrasco Torres als Mitverantwortlicher des Projektes konnte im feierlichen Rahmen der Jahresabschlussfeier des Kiwanis Club die Gewinnerurkunde entgegennehmen.  Auch zwei der anwesenden Sponsoren konnten ihre offizielle Sponsorenurkunde entgegennehmen. Herr Torres gab gemeinsam mit dem am Projekt aktiv mitwirkenden Schüler Robert Schulze einen kurzen Überblick über das Projekt.  Die Kiwanier konnten sich auf der Informationstafel des Projektes über den Verlauf informieren, aber die persönlichen Gespräche der Anwesenden kamen natürlich nicht zu kurz.

Auch der Stadtrat der Stadt Erbach, Herr Gies lobte als Vertreter der Stadt Erbach das Engagement des Kiwanis Club Erbach und bedankte sich für die Unterstützung des Erbacher Präventionsprojektes.

Der Kiwanis Club Erbach/Odenwald und die Sponsoren der Intitiative 2020 sind schon jetzt gespannt, welche Projekte sich im kommenden Jahr im Rahmen der Initiative bewerben werden.

Birgit Thiemer
Kiwanis Club Erbach/Odenwald